Die Neuwahlen und Ehrungen verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Blumberger Tischtennisclubs (TTC) im Gasthaus "Hirschen". Mike Jegg kandidierte für den Vorsitz Bereich Verwaltung und Repräsentation und löste damit den bisherigen Amtsinhaber, Michael Leiße, ab. Leiße wurde zum neuen Schriftführer gewählt. Alle Stimmen der 30 anwesenden Mitglieder vereinigte der Vorsitzende für den Sportbereich, Hubert Wittwer, auf sich. Die Kassengeschäfte führt weiterhin Thomas Laube, zweite Kassiererin wurde Sabine Münzer. Die zweite Schriftführerin heißt Inge Wottke, Jugendleiter bleibt Jose Vazquez Perez, die Beisitzer Dieter Gläser und Dieter Koulmann, Pressewart Lisa Basler und Gerätewart Dieter Gläser.

Der geschäftsführende Vorstand des Blumberger Tischtennisclubs von links Jose Vasquez Perez, Mike Jegg, Thomas Laube, Hubert Wittwer und Michael Leiße. Bild: Reiner Baltzer
Der geschäftsführende Vorstand des Blumberger Tischtennisclubs von links Jose Vasquez Perez, Mike Jegg, Thomas Laube, Hubert Wittwer und Michael Leiße. Bild: Reiner Baltzer | Bild: Reiner Baltzer

Noch einmal leitete der Vorsitzende des Tischtennisclubs für den Bereich Verwaltung und Repräsentation, Michael Leiße, eine Jahreshauptversammlung. Nach den üblichen Regularien einer Mitgliederversammlung hielt Leiße einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. In fünf Vorstandssitzungen wurden die Weichen für einen funktionierenden Verein gestellt. Mit 122 Mitgliedern sei die Mitgliederzahl stabil geblieben, wenngleich auf niedrigem Niveau, so Leiße. Die Tischtennisturniere, vor allem das Hobby-Turnier, haben an Zugkraft gewonnen. Der Verein kann auf einige schöne Erfolge zurück blicken. Innerhalb der Blumberger Vereinsgemeinschaft habe sich der Verein wieder am Straßenfest, beim Street Art Festival und bei "Blumberg on Ice" tatkräftig eingebracht. Insgesamt sei es ein arbeits- und erlebnisreiches Vereinsjahr gewesen, mit vielen schönen Begegnungen, so Leiße.

Den Sportbericht lieferte Hubert Wittwer. Zwei Damen- und vier Herrenmannschaften kämpften bei den Meisterschaften auf verschiedenen Ebenen um Satz und Sieg. Dabei kamen unterschiedliche Leistungen heraus. Die erste Herrenmannschaft musste wieder den Weg in die Bezirksliga antreten. Die Damen konnten ihre Position in der Landesliga behaupten. Erfolge bei den Bezirks-, Landes- und Baden-Württemberg Turnieren waren zu verzeichnen. Im Jugendbereich waren jeweils eine Jungen- und Mädchenmannschaft ins Rennen gegangen, berichtete Jugendwart Jose Vazquez Perez.

Bei den Ranglisten lief es sowohl bei den Mädchen wie auch bei den Jungen recht ordentlich, war zu hören. Durch die Teilnahme an vielen Veranstaltungen konnte Kassierer, Thomas Laube, positives berichten. Er hat sein Ressort gut verwaltet, wurde ihm bescheinigt. Leiße hielt einen hoffnungsfrohen Blick in die Zukunft und regelte einige interne Angelegenheiten.

Mitglieder-Ehrungen

Mit Urkunden und Vereinsnadeln wurden geehrt: Klaus Speer, Jennifer Micheluzzi, Onur Girgin für 30 Jahr Aktivität; Ralf Müller (25 Jahre), Verena Basler und Viktoria Weber (20 Jahre und Karl-Heinz Meidroth (zehn Jahre). Weitere sechs aktive und passive Mitglieder, darunter Herbert Salomon mit 50-jähriger Mitgliedschaft, werden zu einem späteren Zeitpunkt geehrt. (bal)