Vor allem sind es wieder einmal die Mädchen, die ihr großes Interesse an der Straßenmalerei mit ihrer Anwesenheit am Informationsabend bekunden. Die beiden Mitorganisatoren des zweitägigen Festivals der Straßenmaler, Clemens Benzing und Ute Glander vom SÜDKURIER, freuen sich, dass elf Kinder und Jugendliche, aber auch einige Erwachsene, die Gelegenheit nutzten, sich mit dem Großereignis in Blumberg vertraut zu machen.

Für die Gruppe der Kindertagesstätte Sankt Josef und einer Schule aus dem Kreis Waldshut holten Erzieherin Sabine Scherer und Ulrich Theurer für 15 beziehungsweise 30 junge Hobby-Straßenmaler das Info-Material ab. Vertreter zahlreicher anderer Einrichtungen haben sich bereits im Vorfeld bei den Organisatoren informiert. Während Ute Glander die Schulkreide an die Besucher verteilte, informierte Clemens Benzing die Hobby-Künstler über die Regularien des am 7. und 8. Juli stattfindenden Street-Art-Festivals. Das Festival geht am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr über die Bühne. Während dieser Zeit müsse das Bild bemalt oder wenigsten von jemanden besetzt sein, so Benzing. Am Samstag um 10 Uhr treffen sich alle für ein gemeinsames Foto an der Haupttribühne. Gemalt werden könne von Samstag 5.30 Uhr bis Sonntag 16 Uhr. Gemalt werde in der Hauptstraße und am Marktplatz.

Zwei Schüler- und zwei Jugendklassen sind eingerichtet worden. Außerdem eine Erwachsenenklasse der Amateure, die Hobby-Meisterklasse 2D und 3D sowie eine Eltern-Kind Klasse. Ohne Wertung geht die Erwachsenen-Meisterklasse 2D und 3D über die Bühne. Dafür gebe es den Publikumspreis, so Benzing. Der Inkitiator und Macher des Festivals machte die Besucher im Hirschen mit einige Eckdaten vertraut. Dazu gehörten auch ein paar Anweisungen für das Ende der Veranstaltung. Sauberkeit auf den vorgegebenen Flächen sei ein wichtiger Faktor, so Benzing. "Eure Bilder werden in diesem Jahr erstmals nicht durch eine Jury, sondern ausschließlich durch die Besucher bewertet", sagte er. Für die Straßenmaler, vor allem für die auswärtigen, werden Übernachtungsmöglichkeiten in der Turnhalle angeboten. Die Anmeldungen dafür müssen bis zum 26. Juni erfolgen. Für weitere Fragen und Anregungen steht Clemens Benzing jederzeit zur Verfügung.