Riedböhringen (bgr) Das Kürbisfest am Samstag war ein voller Erfolg. Die Riedböhringer Kürbisfreunde, die diese Ausstellung nun zum neunten Mal auf die Beine stellten, konnten einen Besucherrekord verzeichnen. Ganz viel Liebe und ganz viel Kreativität waren die Handschrift dieser Ausstellung.

Von der Steigstraße her kommend, war auf der linken Seite eine Spielplatzszene aufgebaut: Ein Kürbismännchen fuhr Bobbycar, zwei andere saßen auf einer Wippe und ein Kürbismännchen hing an einer Kletterwand. Gegenüber leuchteten die Kürbisse, die die Kindergartenkinder mit ihren Vätern geschnitzt und zur Ausstellung gebracht hatten.

Kürbisse gekonnt in Szene gesetzt

Die Kürbisse der Kürbisfreunde waren auf Leiterwagen, Treppchen, Tischen, Bänken und Strohballen gekonnt in Szene gesetzt. Die Hobbyschnitzer hatten mit verschiedenen Techniken gearbeitet. Bei den einen war das Motiv ausgeschnitten, bei den anderen war es in die Schale geritzt, und wieder andere waren bemalt. Kleine Zierkürbisse mit ihren unterschiedlichsten Formen waren zu Figuren zusammengesteckt.

Liebe zum Detail beim Dekorieren

Die Besucher staunten über diese vielen tollen Ideen, die mit den orangenen Früchten umgesetzt wurden. Aber nicht nur das Geschnitzte, sondern auch die Liebe zum Detail beim Dekorieren verlieh dieser Ausstellung ein besonderes Flair. In der Dämmerung wurden dann die schönsten Kürbisse versteigert. Die Rolle des Auktionators übernahm Ortsvorsteher Gerhard Fricker. Die Dunkelheit brachte dann eine ganz besondere Atmosphäre auf den Burget, und die geschnitzten Kunstwerke wirkten noch schöner. Die Scheune in Kesslers altem Haus und das Zelt waren im Nu gefüllt. Dort konnte man mit einer Kürbissuppe den Herbst genießen.

Seit Frühjahr im Einsatz

Eine Woche lang waren die Kürbisfreunde am Schnitzen, Aufbauen und Dekorieren. Seit der Aussaat im Frühjahr hatten sie die Pflanzen gepflegt. „Natürlich macht die Ausstellung viel Arbeit, aber es macht halt auch sehr viel Spaß", meint Cornelia Schmid von den Kürbisfreunden. Den Erlös der Ausstellung spenden die Kürbisfreunde für den Abenteuerspielplatz, der nächstes Jahr in Riedböhringen gebaut werden soll.