Unter den 32 Kindern waren neun aus Blumberg sowie weitere von den Ortsgruppen Öhningen und Trossingen. Bis zu zwölf Betreuer, darunter Martin und Kathrin Fluck und Henry Schröter als Haupt-Leiter, betreuten die Gruppe. Nachdem zwei große Mannschaftszelte, eines für die Jungs und eines für die Mädels, errichtet wurden, folgte am ersten Abend eine Seequerung vom Strandbad Öhningen bis ins Strandbad Staad und zurück.

Starke Strömung

Luftlinie etwa 600 Meter, müssen aber fast 800 Meter geschwommen werden, da die Strömung in Richtung Stein am Rhein zur Mitte des Sees immer stärker wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Henry Schröter erklärte Wissenswertes über den Bodensee, den Rhein und die Aufgaben der DLRG in dieser Region. Auf einem Lehrgang wurden verschiedene Rettungsgeräte gezeigt und erklärt, dann folgte eine aktive Übung mit diesen Rettungsgeräten. Die Teilnehmer konnten üben, wie sie einen Patienten mit dem Rettungsboard an Land bringen. Und die Kinder konnten zeigen, wie fit sie in Erster Hilfe sind.

Zum Camp gehörte auch die große Bootseinsatzübung. Bild: Henry Schröter
Zum Camp gehörte auch die große Bootseinsatzübung. | Bild: Henry Schröter

Um Geschicklichkeit und Geduld ging es bei der Lagerparty, spannend war eine Nachtwanderung am Rhein entlang bis nach Stein am Rhein.

Beim Rheinschwimmen wurden die Kinder von den DLRG-Leitern nach allen Seiten abgesichert. Die große Bootseinsatzübung verfolgten viele Besucher des Strandbades. Ein Kind wurde mit einer Schwimmweste bestückt und rief auf dem See treibend um Hilfe.

Bild: Henry Schröter
Bild: Schröter, Thomas

Dann kamen der Rettungsschwimmer und seine Helfer mit dem Rettungsboot angefahren, und der Schwimmer sprang vom Boot aus ins Wasser. Die Übung wurde so lange wiederholt bis jeder Teilnehmer mit dem Rettungsschwimmabzeichen Bronze oder Silber mindestens einmal die Möglichkeit hatte, einen Patienten zu retten.

Open-Air-Kinoabend

Ein toller Ausklang war ein Open-Air-Kinoabend. Henry Schröter und die anderen Leiter werten das Camp als Erfolg. Es gebe schon Anmeldungen für nächstes Jahr, das Ausbildungs-Camp sei bereits in Planung.