Blumberg/Ortsteile (ers/blu) Die Hexennacht zum 1. mai hinterließ auch im Raum Blumberg ihre Spuren. Das Blumberger Panoramabad ist ab sofort ein Bad mit Herz, das soll ein großes Herz, das über die großen Lettern vor dem Bad angebracht wurde.

In Fützen meldet der SÜDKURIER-Mitbarbeiter erneut Sachbeschädigung an öffentlichen Einrichtungen. Wie schon in der Nacht zum 1. Mai 2016 wurde die Ortstafel bei der Kapelle auch dieses Jahr wieder brutal umgeknickt. Voriges Jahr wurde das Schild bekanntlich abgesägt und blieb verschwunden.



Im Bachbett des Kommenbachs landete ein Parkplatz-Hinweisschild samt Sockel. Im Ort Fützen blieb es bei einigen umgelagerten Mülltonnen und aufgewickeltem Klopapier blieb. Maienbäume, wie junge Burschen früher häufig ihren heimlich Geliebten vermacht hatten, wurden dieses Mal keine aufgestellt.