So sieht die Halfpipe der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft aus, die im Stuttgarter Jugendhaus Weil im Dorf stand und die Bauunterhalter Kai Glaser nach Blumberg verschenken würde. Inzwischen ist sie abgebaut und im Stadtteil Hallschlag in Stuttgart Bad Cannstadt deponiert. Dort lagern neun Betonfertigteile samt Unterkonstruktion und Geländer, die auf zwei Tiefladern von Weil im Dorf in den Hallschlag transportiert wurden. Kai Glaser, Bauunterhalter der Jugendhausgesellschaft, hatte sich auf einen Facebook-Bericht des SÜDKURIER gemeldet, den Blumbergs früherer Jugendpfleger Daniel Stengele, der dann das Jugendhaus in Bad Cannstadt leitete, geteilt hatte. Die Stadt müsste die Kosten für den Transport und die Bodenplatte übernehmen. Bilder: Kai Glaser