Blumberg-Riedöschingen (blu) Ein 57-jähriger Pilot hat am Sonntag eine missglückte Außenlandung mit seinem einsitzigen Segelflugzeug überlebt, meldet die Polizei. Der Pilot war in Donaueschingen vom dortigen Flugplatz gestartet.

Gegen 13.45 Uhr befand das Segelflugzeug sich im Raum Blumberg und musste wegen fehlender Thermik in der Nähe von Riedöschingen landen. Beim Landeanflug setzte der Segelflieger auf einem Acker in der Nähe des Hochbehälters auf, dabei wurde er beschädigt.

Riedöschingens Ortsvorsteher Robert Schey hatte vom Balkon aus beobachtet, wie das Segelflug auffällig tief flog, dann hätten sie es plötzlich nicht mehr gesehen. Er habe nachgeschaut, der Pilot sei schon außerhalb des Flugzeugs auf den Beinen gewesen und habe um Hilfe telefoniert. Der Pilot blieb nach eigenen Angaben unverletzt. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei auf rund 25 000 Euro geschätzt.