Riedböhringen – Von Sandra Schwarzer erschien das erste Buch, ein Fantasy-Roman mit dem Titel "Shyla und das Amulett". Es ist der erste Band einer dreiteiligen Romanreihe, die sich mit zeitgenössischen Fantasy-Geschichten befasst. Erschienen ist der Band im Schwarzer Drachen Verlag, den Michael Schwarzer, der Ehemann von Sandra Schwarzer, im Januar 2016 gegründet hat. Nach derzeitigem Wissensstand ist es der erste Verlag in der Eichbergstadt. Die Ambitionen des Ehepaars, das in Riedböhringen lebt, sind groß. "Es soll unser Haupterwerb werden", sagen beide im SÜDKURIER-Redaktionsgespräch.

  • Begonnen hat alles mit Spaziergängen Sandra Schwarzers mit ihrem Hund Axel, ein Bordercollie Labrador. "Ich habe mir Geschichten ausgedacht, und irgendwann habe ich begonnen, die Geschichten aufzuschreiben." Als erster Band entstand Shyla und das Amulett. Es geht um eine junge Frau im Schwarzwald, die ein ganz normales Leben führt und eigentlich zufrieden ist.
  • Die Geschichte: Eines Tages stolpert Shyla gedankenversunken über die Füße einer jungen Frau, die verzweifelt auf der Straße kauert. Aus dieser Situation entwickelt sich dann relativ schnell ein rasantes Abenteuer, das sie kaum mehr zur Ruhe kommen lässt. Plötzlich muss sie sich gegen einen Voodoo-Priester, Zauberei und magische Angriffe zur Wehr setzen. Zum Glück lernt sie Myrica kennen und durch sie auch den attraktiven Maurice, die sie im Kampf gegen die magischen Angriffe unterstützen. doch dann beginnt Shyla, sich in Maurice zu verlieben, was alles noch komplizierter macht.
    Denn in seiner Nähe kann sie plötzlich nicht mehr klar denken.
  • Die Entwicklung: Michael Schwarzer ist eigentlich Programmierer, 20 Jahre lang hatte er eine Werbeagentur für Marketing im Internet. "Ich habe schon immer viel gelesen", sagt er. Als seine Frau begann, das Buch zu schreiben, packte ihn die Geschichte so, dass er sich bei der Vermarktung mit einbringen wollte, so entstand die Idee mit dem eigenen Verlag.
  • Perspektive: Das Ehepaar hat schon weitere Autoren, als nächstes Buch soll im Juni der Werwolfroman "Nathan und der Pakt mit den Wölfen" von Nala Layoc erscheinen. Die Rückmeldungen machen dem Ehepaar Mut. Sandra Schwarzer hat ihr Buch über Autorenforen im Internet ein paar Testlesern geschickt. Von überall kam die Frage: Wann kommt der zweite Band? Vorgesehen sei November, doch dann lässt die Autorin doch noch etwas aus dem Sack: Seit langem schon beschäftige sie sich mit dem Eichberg, auch darüber könne sie sich ein Buch mit Geschichten vorstellen.
Erhältlich ist das Buch als Taschenbuch für 9,90 Euro im Schreibwarengeschäft Knöpfle in Blumberg, im Buchhandel, bei Amazon oder auf der Verlagsseite www.schwarzer-drachen-verlag.de.

Zur Person

Sandra Schwarzer (47) stammt aus Blumberg. Sie ist freie Redakteurin, Autorin und Unternehmerin und hat zwei Kinder. Nach Aussage ihrer Mutter Hannelore Schaum hat die Tochter bereits kurz nach ihrer Geburt mit dem Erzählen von Geschichten begonnen, zuerst mit Händen und Füßen, später mit dem Stift.

Michael Schwarzer (50) stammt aus Berlin. Er hat vielfältige berufliche Erfahrung und studierte in Berlin Nachrichtentechnik. Er ist Programmierer und hatte 20 Jahre lang eine Werbeagentur. In den Schwarzwald kam er regelmäßig durch Verwandtschaftsbesuche. Kennengelernt haben sich die beiden in Villingen auf dem Weihnachtsmarkt. (blu)