Bei den Kursen in den Flumserbergern schulte der Skiclub Nordhalden trotz widriger Bedingungen erfolgreich 41 Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf den Skiern beziehungsweise auf den Snowboards. Neben den Gruppen Anfänger, Ski-Alpin und vier Fortgeschrittenengruppen Ski-Alpin, sowie in eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenengruppe Snowboard konnte der Skiclub erstmals auch eine Bambini-Gruppe bilden, was Skischulleiter Stefan Schautzgy freute. Insgesamt wurden die Teilnehmer von 19, größtenteils lizensierten Ausbildern, über alle vier Kurstage hinweg betreut.

Am Abend des letzten Kurstages erhielten die Teilnehmer die obligatorische Urkunde mit dem Foto der Kursgruppe mit einem kleinen Geschenk. Der Vorsitzende Johannes Lohberger und Skischulleiter Stefan Schautzgy dankten den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen, das Engagement der mitfahrenden Kinder, Teenager und Erwachsenen, sowie den Mitgliedern der Skischule und allen anderen Helfern sowie den Busfahrer. Im Februar folgt noch die Skifreizeit in Österreich, und März die Apres-Ski-Ausfahrt nach St. Anton. Anfang März findet auch wieder der beliebte Ladys Day statt. Unser Foto zeigt die Teilnehmer der Gruppen. Bild: Stefan Schautzgy