Blumberg – Die Energieversorgung Südbaar erhöht zum ersten Oktober ihre Gaspreise für die Grund– und Ersatzversorgung um brutto 0,6 Cent auf dann 7,11 Cent pro Kilowattstunde. Das teilte ESB-Geschäftsführer Thomas Fischinger am Donnerstag mit. Für einen durchschnittlichen Haushaltskunden mit einer Jahresverbrauchsmenge von etwa 15 000 Kilowattstunden bedeute dies ein Kostenanstieg von durchschnittlich 7,50 Euro pro Monat, so Fischinger. Begründet wurde der Anstieg mit einem deutlichen Preisanstieg auf dem Energiemarkt für alle Energieträger und deutlich gestiegenen Preisen am Gasmarkt. In der Mitteilung weist Geschäftsführer Fischinger darauf hin, dass die ESB seit 2016 aufgrund gefallener Handelspreise und idealer Beschaffungszeitpunkte für Erdgas sämtliche Tarife für unsere Erdgaskunden bereits zweimal senken und attraktive Festpreis- und Laufzeitvereinbarungen anbieten konnte.