Der Mannschaftstransportwagen (MTW) sei teurer geworden, als kalkuliert, sagte Bürgermeister Markus Keller bei der Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuges am Mittwochabend am Gerätehaus in Fützen. Die großzügige Feuerwehrförderung habe den Kauf möglich gemacht. Fast alle Kameraden der Freiwilligen Feuerwehrabteilung Fützen und Vertreter der übrigen Abteilungen nahmen an dem Ereignis teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Keller sagte, dass die Stadt die Planungen für das nächste Jahr im Haushalt einplanen will. Die Planungen sollen aber frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2020, wenn das Feuerwehr-Haus Achdorf fertig ist, beginnen.

Der Bürgermeister übergab den Fahrzeugschlüssel an den Kommandant Stefan Band. Dieser dankte dem Gemeinderat und Keller für die Fahrzeugbewilligung. Bei der Zusammenstellung des MTW haben ihm sein Stellvertreter Peter Frey und der Fützener Abteilungskommandant Patrick Gleichauf geholfen.

Nun sind Fahrgemeinschaften möglich

Jetzt seien Fahrgemeinschaften möglich, die Kameraden könnten schneller zum Einsatzort gelangen. „Wir sind sehr mit dem neuen Fahrzeug zufrieden, es war schon zweimal im Einsatz“, sagte Patrick Gleichauf. Pfarrer Erwin Roser dankte den Feuerwehr für ihre Einsätze und freute sich darüber, dass auch Frauen aktiv werden können. Den MTW taufte er mit Messwein, der sich sofort mit dem strömenden Regen vermischte. Bild: Gernot Suttheimer

Das könnte Sie auch interessieren