Mit dem Ruf "Weck die Hex" machten die Mitglieder der Blumberger Wutachhexen am Samstag die Narrenzünfte und Narrenvereine munter und stimmten sie auf die kommende Fastnachtskampagne ein. Zunftmeister Sebastian Ehlert und sein Team waren den vielen Gästen aus der Umgebung gute Gastgeber.

Ehrungen für mehrjährige Mitgliedschaft, von links Michelle Charton, Tyler Ehlert, Steven Goderski, Lea und Julia Kaupp. Im Hintergrund Sebastian Ehlert und Patrick Kaupp.
Ehrungen für mehrjährige Mitgliedschaft, von links Michelle Charton, Tyler Ehlert, Steven Goderski, Lea und Julia Kaupp. Im Hintergrund Sebastian Ehlert und Patrick Kaupp. | Bild: Reiner Baltzer
Das könnte Sie auch interessieren

Schon gleich zu Beginn der Veranstaltung steppte der Bär in der Blumberger Stadthalle mit der fetzigen Musik von DJ Base-T. Der DJ ist bereits seit drei Jahren für Stimmung bei den Veranstaltungen der Wutachhexen zuständig.

Das könnte Sie auch interessieren

Vertreter von mehr als 20 Zünften waren beim Zunftmeisterempfang des Zunftmeisters Sebastian Ehlert und seines Vertreters Patrick Kaupp anwesend. Dabei zeichneten die beiden Obernarren auch die Nachwuchshexen Michelle Charton, Tyles Ehlert, Steven Goderski, Lea Kaupp, Julia Kaupp und Florian Riesle für mehrjährige Mitgliedschaft in der Hexengruppe aus.

Während dieser Zeit füllte sich die schön geschmückte Blumberger Stadthalle weiter. Über 55 Mitglieder der Wutachhexen sorgten dafür, dass alles reibungslos über die Bühne gehen konnte. Die Ausstattung der Bühne war ein Gemeinschaftswerk vieler Vereine und Zünfte, sagte Schriftführerin und Organisatorin Corinna Ehlert.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Stimmung sorgten auch Fanfarenzüge, Schalmeien und Guggenmusiken aus der Umgebung. Im Laufe des Abends kamen immer mehr Närrinnen und Narren weiterer Zünfte und Vereine in die Stadthalle und feierten zusammen mit dem närrischen Volk bis in die Morgenstunden. Sitzplätze gab es keine in der Stadthalle, dafür viele Partytische, die ständig umlagert waren. Die Wutachhexen Sarah Werner, Michael Nierlich, Tinett Müller und Sabrina Rath waren mit ihren mobilen Getränke-Bars unterwegs, um die Gäste mit ihren alkoholischen Angeboten zu versorgen.