Viele Urlauber steuern Jahr für Jahr mit ihren Wohnmobilen oder Wohnwagen die Eichbergstadt an. Darunter wahre Prachtexemplare von Caravans und sogar ein umgebauter Reisebus. Die Wohnmobil-Abstellplätze Oberes Ried an der Eingangspforte Blumbergs mit 25 und am Rande Achdorfs mit zehn Stellplätzen werden von immer mehr Gästen angesteuert. Der Standort an der Muesumsbahn wird als Ausweichmöglichkeit angesehen.

„Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Übernachtungen auf den Plätzen um 28,6 Prozent erhöht“, war von der Leiterin von Touristinfo, Nadine Götz, zu hören. Auch in diesem Jahr sei wieder ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, so Christian Hartmann, der Platzwart, der sich um die Gäste kümmert, diese aber auch zur Kasse bittet. So auch am Fronleichnamtsag. Da konnte er zahlreiche Gäste begrüßen, darunter Wohnmobilisten aus der Schweiz, aus ganz Baden-Württemberg aber auch aus Norddeutschland.

Marion und Heiner Harms aus Wilhelmshaven genießen ihren Urlaub in Blumberg. | Bild: Reiner Baltzer

Das Ehepaar Marion und Heiner Harms aus Wilhelmshafen/Nordsee, beide sind pensioniert, lieben den Schwarzwald und wandern gerne über die Höhen und durch die Schluchten. So wurden die beiden Touristen im vorigen Jahr über die Schluchtenwanderwege der Wutachschlucht aufmerksam gemacht und landeten in Blumberg. In diesem Jahr werden die beiden Nordlichter den Schluchtensteig erkunden. "Mit der Nordsee haben wir genug Wasser vor der Tür, deshalb unser Hang in süddeutsche Gefilde", schmunzelte Marion Harms. Der Zürcher Bürger Giusep Camenisch ist mit seinem umgebauten Reisebus bereits seit mehreren Wochen auf dem Campingplatz in Blumberg. Er ist dem Platzwart Christian Hartmann ein alter Bekannter, der hier die Ruhe genießt, sich auf Fahrradtouren begibt und ansonsten als Bücherwurm seinem Lese-Hobby frönt.

Giusep Camenisch aus der Schweiz vor seinem umgebauten Reisebus. | Bild: Reiner Baltzer

Als ehemaliger Reisebusfahrer hat er sich nach seiner Pension ein älteres Exemplar zu einem Wohnmobil umgebaut. Noch seien an dem Fahrzeug viele Arbeiten durchzuführen. Campen war immer seine Leidenschaft und so gehört er bereits seit Jahren zu einem ständigen Besucher in Blumberg.

Marion und Heiner Harms aus Wilhelmshaven genießen ihren Urlaub in Blumberg. | Bild: Reiner Baltzer

Fast schon Dauercamper

Der Schwabe aus Biberach, Berthold Neidig, kommt auch schon seit mindestens 15 Jahren auf den Wohnmobil-Abstellplatz nach Blumberg. Als Single genießt er hier die Ruhe, geht mit seinem Fahrrad auf Tour oder wandert durch die schönen Wälder in der Umgebung oder er faulenzt, seine Lieblingsbeschäftigung im Urlaub. Natürlich nimmt er auch gerne die Angebote der hiesigen Gastronomie in Anspruch. Am Feiertag kamen dann noch die Wohnmobilisten aus der Schweiz, Eva und Paul Engler, sowie Brigitte und Robert Käser angereist. Die befreundete Ehepaare aus dem Kanton Aargau und aus Zürich nehmen immer wieder gern die Gastfreundschaft Blumbergs in Anspruch. Die vier netten Menschen hielten sich schon auf dem Campingplatz auf, als dieser noch nicht in dem jetzigen Top-Zustand war. Sie genießen hier die Ruhe und werden jetzt und in Zukunft noch viele Wanderungen durchführen. Und Nadine Götz und Christian Hartmann sind zuversichtlich, dass auch das Jahr 2017 zu einem touristischen Rekordjahr werden könne.

Drei Stellplätze

"Oberes Ried": Platz für 25 Mobile mit Ver- und Entsorgungsstation und Stromversorgung.

Bahnhof Zollhaus: Platz für fünf Mobile, Gaststätte mit WC und Dusche in unmittelbarer Nähe.

"Achdorfer Tal": Platz für zehn Mobile, Entsorgungsstation und Strom.