Mit dem großen 3D-Bild wollen die Werbegemeinschaft Blumberg und die Stadt Blumberg auf das Blumberger Street-Art-Festival am 13. und 14. Juli einstimmen.

Der 3D-Künstler Nikolaj Arndt Bild: Bernhard Lutz
Der 3D-Künstler Nikolaj Arndt. | Bild: Lutz, Bernhard

Das große 3D-Bild, das auf dem Blumberger Marktplatz entsteht, ist ein Hingucker. Der Farb-Akzent stimmt die Menschen in der Region auf das Street-Art-Festival am kommenden Wochenende ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Blumberg wird schon vor dem Street-Art-Festival am Wochenende zum Künstlertreff. Daniela Joos-Herberger besucht Nikolaj Arndt, der auf dem Marktplatz das große 3D-Bild malt. Bild: Bernhard Lutz
Blumberg wird schon vor dem Street-Art-Festival am Wochenende zum Künstlertreff. Daniela Joos-Herberger besucht Nikolaj Arndt, der auf dem Marktplatz das große 3D-Bild malt. Bild: Bernhard Lutz | Bild: Lutz, Bernhard

Nikolaj Arndt zieht viele Künstler an, hier besucht ihn Daniela Joos-Herberger.

Sorgfältig rührt Nikolaj Arndt die Farben an, die Mischung muss genau stimmen, damit die Farbe auf dem Asphalt ihre volle Leuchtkraft entwickeln kann. Bild: Bernhard Lutz
Sorgfältig rührt Nikolaj Arndt die Farben an, die Mischung muss genau stimmen, damit die Farbe auf dem Asphalt ihre volle Leuchtkraft entwickeln kann. | Bild: Lutz, Bernhard


Alles hat seine Ordnung, alles ist griffbereit.

Sorgfältig trägt 3D-Maler Nikolaj Arndt die Farbe auf den Asphalt des Blumberger Marktplatzes auf. Jeder Strich muss sitzen. Bild: Bernhard Lutz
Sorgfältig trägt 3D-Maler Nikolaj Arndt die Farbe auf den Asphalt des Blumberger Marktplatzes auf. Jeder Strich muss sitzen. | Bild: Lutz, Bernhard

Stück für Stück färbt sich auf dem Blumberger Marktplatz der Asphalt.

Über eine Lupe kontrolliert Nikolaj Arndt die frisch gemalten Abschnitte seines Bildes. Bild: Bernhard Lutz
Über eine Lupe kontrolliert Nikolaj Arndt die frisch gemalten Abschnitte seines Bildes. | Bild: Lutz, Bernhard

Das Kunstwerke von Nikolaj Arndt ziehen täglich Passsanten an.

Auch diese Wanderer aus Wiesbaden bestaunen das große 3D-Bild von Nikolaj Arndt. Bild: Bernhard Lutz
Auch diese Wanderer aus Wiesbaden bestaunen das große 3D-Bild von Nikolaj Arndt. | Bild: Lutz, Bernhard

Dieses Motiv malte er bei einem seiner ersten Auftritte in Blumberg:

Eine Klasse für sich sind die Tierbilder von Nikolaj Andt. Vor seinem prickelnden Tigerbild, das er 2016 auf dem Parkplatz an der Hauptstraße malte, standen die Besucherinnen und Besucher Schlange, um durch die Lupe das 3D-Format zu sehen. Arndt wurde Erster in der Meisterklasse der 3D-Maler, und er erhielt in dieser Klasse auch den Publikumspreis. Bild: Roland Sprich
Eine Klasse für sich sind die Tierbilder von Nikolaj Andt. Vor seinem prickelnden Tigerbild, das er 2016 auf dem Parkplatz an der Hauptstraße malte, standen die Besucherinnen und Besucher Schlange, um durch die Lupe das 3D-Format zu sehen. Arndt wurde Erster in der Meisterklasse der 3D-Maler, und er erhielt in dieser Klasse auch den Publikumspreis. | Bild: Sprich, Roland

Für viel Aufsehen sorgte auch sein Wolf-Motiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Tiermotive sind das Markenzeichen von Nikolaj Arndt. Jedes fertige 3D-Bild von Nikolaj Arndt ist ein Kunstwerk.

So intensiv wirken die fertigen 3D-Bilder von Nikolaj Arndt, der auf dem Blumberger Marktplatz wieder das große 3D-Bild für das Street-Art-Festival malt. BildL: Nikolaj Arndt
So intensiv wirken die fertigen 3D-Bilder von Nikolaj Arndt, der auf dem Blumberger Marktplatz wieder das große 3D-Bild für das Street-Art-Festival malt. | Bild: Nikolaj Arndt