Blumberg – Strahlende Gesichter sah man am Samstag bei den Organisatoren des Straßenfestes. Herrliches Spätsommerwetter verführte viele Besucher aus Blumberg und Umgebung zu einem Bummel über die Flaniermeile der 40. Veranstaltung. Schon zum Mittagessen strömten die Besucher in die Wirtschaftszelte und zu den Straßenständen, um die kulinarischen Angebote auszuprobieren. Wie im Zelt des Ski-Clubs Nordhalden herrschte an den Ständen fast überall reger Betrieb.

Vielfältiges Programm

Gute Umsätze machten die Betreiber des Kofferflohmarktes. Kinder mit ihren Eltern hatten ihre Kinderzimmer entrümpelt und allerlei Brauchbares entdeckt, was sich verkaufen ließ. Das Programm mit den Guggenmusiken, die Jazz-, Swing- und Popmusik der Bari-Combo ließen die Herzen der Fans dieser Musikrichtung höher schlagen. Wir machen Musik die Freude macht, hieß es in den Musikerkreisen.

Musikverein Hondingen umrahmt den Bieranstich

Bereits seit elf Uhr schlenderten einige Besucher über die Meile bis Bürgermeister Markus Keller um 14 Uhr, unterstützt vom Brauereivertreter Artur Welte und den Mitgliedern des Organisations-Teams. mit dem Bieranstich das Fest offiziell eröffnete. Der Musikverein Hondingen gab dabei den Ton an. Alles passte, das Team um Gruppensprecher Jörg Ludwig und Nadine Götz von der Stadt hatte gute Arbeit geleistet.

Viele Angebote für die Kinder

Für die Kinder wurde das Straßenfest mit seinen Spieleangeboten zu einem Erlebnis. Gerne tummelten sie sich auf der Festwiese um alle Spielgeräte, betreut von den Wutachhexen, auszuprobieren. Fun-Sport wurde auf dem Marktplatz angeboten. Die Kinder durften einmal, gesichert mit Seilen und Gurten, die Flaniermeile von oben betrachten. Die Kinder aus dem Serbischen Verein führten vor, welche Tänze in ihrer Heimat gebräuchlich sind. Der Ballkünstler Patrick Bäurer aus Hondingen, versetzte die Zuschauer einmal mehr mit seinen Kunststücken in Erstaunen. Die Verbindung nach Blumberg hielten nach wie vor die Schülerinnen und Schüler der Agrar-Berufsschule Valdoie. Ihr Stand, wo sie französische Weine und Käse anboten, war gut besucht.

Torwandschießen beliebt

Eine begehrte Anlaufstelle war auch das Torwandschießen des TuS Blumberg, mehrmals war auf dem Fest auch die Zukunft des Werner-Gerber-Sportzentrums ein Thema. Und abends dann ein Soloauftritt des Sängers und Gitarristen Roland "Dooly" Sauter. Viele Fans hörten ihm zu.

Bildergalerie unter:
http://www.suedkurier.de/bilder