Sechs Handballspiele bestreitet der TSC Blumberg an diesem Samstag in der Eichbergsporthalle, teilt Abteilungsleiter Sven Mittelstädt mit. Bereits um 12.30 Uhr wird es für die E-Jugend gegen den TuS Steißlingen ernst. Die Mannschaft hat sich intensiv auf die Runde vorbereitet und freut sich auf ihren ersten Auftritt vor Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Danach tritt um 13:45 Uhr die gemischte D-Jugend gegen den HSC Radolfzell an. Das Team von Kevin Fluck und Daniel Olid musste sich beim TV Engen nur ganz knapp mit 14:12 geschlagen geben. Vor heimischem Publikum will man aber unbedingt die ersten Punkte einfahren. In einer absoluten Miniliga kämpft die männliche B-Jugend um Punkte.

Nur drei Teams

Nur drei Mannschaften gehen in dieser Saison in der Bezirksklasse auf Punktejagd. Um 15 Uhr empfangen die Blumberger Nachwuchshandballer den HC Lauchringen. Die Begegnungen gegen die Jugendmannschaften vom Hochrhein sind in der Regel spannend und hochemotional. Um 16:30 Uhr empfängt dann die weibliche B-Jugend den HC DJK Konstanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Mannschaft des Trainerduos Cornelia Renner, Sarah Wojda spielte in der letzten Saison noch komplett eine Altersklasse tiefer. Als Neuling gelang am ersten Spieltag ein knapper 19:20 Auswärtssieg in Engen. Die Gäste besiegten dagegen den HC Lauchringen deutlich und so geht es in dieser Begegnung der einzigen noch Verlustpunktfreien Mannschaften um die Tabellenführung.

Damen spielen gegen Konstanz

Ab 18 Uhr spielen dann die beiden Aktiven Mannschaften um Meisterschaftspunkte. Das Damenteam empfängt dabei ebenfalls den HC DJK Konstanz. Am letzten Samstag musste sich die Truppe von Nicole Pfaff unglücklich mit 27:24 in Meßkirch geschlagen geben. Vor der eigenen Kulisse will man aber unbedingt die Punkte behalten. Zum Abschluss des Spieltages empfängt die Blumberger Herrenmannschaft das Reserveteam des TV Meßkirch.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vorbereitung auf die neue Saison lief für die Blumberger nicht gerade optimal. Mit viel Kampfgeist will man aber unbedingt die Punkte in der Eichbergsporthalle behalten und den Zuschauern ansprechenden und spannenden Handball präsentieren.