Das Ferienprogramm neigt sich seinem Ende entgegen. Der Schäferhundeverein hat am Vereinsheim und auf der Ottilienhöhe noch einmal alle Register der Kinderunterhaltung gezogen. Der Vereinsvorsitzende Franz Dörr, seine Ehefrau Helga und weitere 18 Vereinsmitglieder haben 15 Kindern am Montag ein tolles Programm vermittelt, mit viel Spaß, Bewegung, mit Spielen, einer Wanderung mit den Hunden der verschiedensten Rassen.

Bei der Einweisung durch Helga Dörr, die mit ihren Helfern auch den Umgang mit den Hunden vermittelte, waren die Mädchen und Buben aufmerksame Zuhörer, Fragensteller und Diskutierer. Der Umgang mit Hunden, das Vorführen der Unterordnung nahm einige Zeit in Anspruch. Danach durften die Kinder unter Anleitung mit den Tieren trainieren. Die Kinder machten sich dann mit den Hunden auf den Weg um den Buchberg. Nach der Rückkehr gab es einige Leckereien für Kinder und Hund.

Zu einem großen Ereignis wurde die anschließende Olympiade mit vier kind- und hundgerechten Disziplinen. Dabei beschränkten sich die Tiere, darunter Rottweilerhunde, Labradorhunde, Schäferhund- und Dackelgruppe, auf das Hunderennen mit ihren Herrchen. Beim anschließenden Vesper und der Siegerehrung waren sich Kinder und Betreuer einig. Solch eine tolle Veranstaltung müsse es in den nächsten Sommerferien erneut geben.