Die CDU hat am Montagabend als erste Partei in Blumberg ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl im Mai aufgestellt. In der gut besuchten Mitgliederversammlung im Gasthaus "Hohen Randen" in Randen besetzten die Christdemokraten unter der Leitung von CDU-Kreisgeschäftsführerin Tanja Hall 19 der möglichen 29 Plätze.

Neun der zwölf Amtsinhaber treten wieder an

Von der bisherigen Fraktion treten Norbert Baumann (Kommingen), Dietmar Schweigler (Randen) und Stefanie Degen (Riedböhringen) nicht mehr an. Erneut kandidieren in der Kernstadt Dieter Selig, Matthias Fischer, Christoph Rösch, Anne Urbanke und Elke Bellhäuser sowie in den Teilorten Markus Merk, Horst Fürderer, Christian Schautzgy und Klaus-Dieter Krähmer. Mit Kerstin Metz gelang, wieder eine dritte Frau für eine Kandidatur zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf Platz 1 wurde mit 27 von 29 möglichen Stimmen Fraktionssprecher Dieter Selig gewählt, den der Vorstand dafür gesetzt hatte. Auf Platz 2 kam Klaus Hettich mit allen 29 Stimmen. Nach zwei Stichwahlen kam Matthias Fischer auf Platz 3 vor Christoph Rösch, Platz 5 ging an Kerstin Metz, Platz 6 an Anne Urbanke, Platz 7 an Danijel Balukcic, Platz 8 an Jan Schweizer, Platz 9 an Elke Bellhäuser und Platz 10 an Oliver Feller.

Das könnte Sie auch interessieren

In den Teilorten kandidieren Mike Tesch für Randen; Felix Scheuch und Markus Merk für Epfenhofen, Horst Fürderer für Hondingen, Matthias Lohberger für Kommingen, Christian Schautzgy und Günter Heer für Nordhalden sowie Rainer Linke und Klaus-Dieter Krämer für Riedöschingen.

In drei Stadtteilen keine Kandidaten

Die Suche sei ziemlich schwierig gewesen, aber erfolgreich, erklärte Fraktionssprecher Dieter Selig. In drei Stadtteilen hätten sie bisher niemanden für eine Kandidatur finden können: in Achdorf, Fützen und Riedböhringen, wo Stefanie Degen wie auch der 82-jährige Arzt Michael Walter nicht mehr antreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch vielleicht gelinge ihnen auch dieses Mal wie vor der Kommunalwahl 2014 wieder eine Nachbesetzung. Damals hatten sie in Fützen Jürgen Fischer nachnominieren können, der inzwischen Stadtkämmerer ist und nicht mehr kandidieren kann.

Diese 19 Kandidaten der CDU treten für die Gemeinderatswahl in Blumberg an

Mit diesen 19 Kandidatinnen und Kandidaten will die CDU bei der Kommunalwahl in Blumberg wieder stärkste Fraktion im Gemeinderat werden.

  • Kernstadt: Platz 1 Dieter Selig (57, Polizeihauptkommissar a.D.), Platz 2 Klaus Hettich (52, Elektroniker), Platz 3 Matthias Fischer (50, Lehrer), Platz 4 Christoph Rösch (52, Bauingeneiur), Platz 5 Kerstin Metz (51, Bankkauffrau), Platz 6 Anne Urbanke (33, Lehrerin), Platz 7 Danijel Balukcic (42, Technischer Betriebsleiter), Platz 8 Jan Schweizer (41, Bauingenieur), Platz 9 Elke Bellhäuser (50, Hausfrau), Platz 10 Oliver Feller (43, Pharmaingenieur).
  • Randen: Mike Tesch (22, Unternehmer im Bereich Netzwerktechnik)
  • Achdorf: kein Bewerber
  • Epfenhofen: Felix Scheuch (24, Industriemechaniker) und Markus Merk (49, Hotelier)
  • Fützen: kein Bewerber
  • Hondingen: Horst Fürderer (55, Informatiker)
  • Kommingen: Matthias Lohberger (34, Polizeibeamter)
  • Nordhalden: Christian Schautzgy (43, Projektplaner und Koordinator) und Günter Heer (50, Landwirt)
  • Riedböhringen: kein Bewerber
  • Riedöschingen: Rainer Linke (51, Industriefachwirt) und Klaus-Dieter Krämer (62, Fachkraft in einer Behindertenwerkstatt)

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €