Die Freude stand ihnen am Donnerstag ins Gesicht geschrieben: Nadine Götz, Leiterin der Touristinfo, und ihrer Azubi Julia Hörenz sowie Jasmin Schmerbach, Lorena Bausch und Selina Löfler von den Blumberger Bahnbetrieben mit der Sauschwänzlebahn. Sie machten sich am Vormittag auf den Weg von Blumberg nach Stuttgart, wo sie für die Stadt und die Museumsbahn von Samstag an neun Tage lang bis einschließlich 21. Januar auf der weltgrößten Tourismus- und Freizeit-Messe CMT werben werden. Unterstützt werden sie auch wieder von Mitgliedern des Bahn-Fördervereins IG WTB.

Der Kombi des Bauhofs war randvoll mit Werbematerial, als das Team startete. Tags zuvor hatten Richard Mantl und Chris Schuster vom Bauhof bereits die gesamte Thekenelemente auf einem Lastwagen nach Stuttgart gefahren und aufgebaut. Die Rückwand hat eine neue Grafik mit der Museumsbahn und Wanderbildern. Gestern begann dann das Einrichten. "Wir haben alleine 5000 Fahrpläne der Sauschwänzlebahn dabei, die vertreiben wir immer", schildert Nadine Götz. Mit dabei haben die Beschäftigten der Stadt auch wieder die Fotobox sowie die neuen Bus- und Gruppenangebote der Museumsbahn als stärkster Attraktion der Stadt neben der Wutachschlucht und den Wanderwegen um den Schluchtensteig als bekannteste Route.

Doch Blumberg bietet noch weitere Vorteile, die viele Gäste zu schätzen wissen. Neben der Natur mit den intakten Höhenzügen von Eichberg, Buchberg und der Länge sowie der Wutach ist es vor allem die zentale Lage. In einer Stunde in Freiburg, am Bodensee oder in Zürich ist Blumberg ein idealer Standort.

Die Messe CMT (Caravan, Motor, Touristik) Stuttgart ist die weltweit größte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit. Mehr als 2000 Aussteller aus fast 100 Ländern präsentieren sich dort. Die Messe, die in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum feiert, beginnt am Samstag, 13. Januar, und dauert bis Sonntag, 21. Januar. Das Bahnwanderland Blumberg ist mit einem Stand in der Halle 6, Standort C44, vertreten.