Der Förderverein Kickers Schwarz-Gelb lädt am 21. September um 20 Uhr zur Generalversammlung in das Restaurant Belo More in Riedböhringen ein. Bei den Neuwahlen wird es im engeren vierköpfigen Vorstand zwei Änderungen geben: Joachim Jakob, Vorsitzender seit der Gründung im Jahr 2010, tritt wieder an, sagte er auf Anfrage. Christian Mollard wird dagegen das Amt des zweiten vorsitzenden abgeben, dafür stelle sich Ferdi Hettich zur Verfügung. Kassierer Roman Brodhag tritt wieder an, Schriftführer Daniel Rendler gibt sein Amt ab, dafür wird Thomas Engesser antreten, erklärte Joachim Jakob. Die drei Beisitzer Martin Kusch, Wolfgang Palka und Thomas Basler werden alle wieder antreten.

Zum Ausblick auf den neunten Internationalen Eichbergcup im Dezember erklärte Jakob: "Wir stabilisieren uns auf hohem Niveau". Dieses Jahr werde erstmals der U15-Nachwuchs von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt kommen sowie St. Pauli als Kultverein, der AZ Alkmaar und aus der Türkei Galatasaray Istanbul. Damit hätten sie beim Eichbergcup fast nur noch Erstligisten. Der Förderverein Kickers Schwarz-Gelb will mit dem Eichbergcup den Jugendfußball im Raum Blumberg stärken, der Erlös kommt den Jugendabteilungen zugute.