Die Eichbergstadt feiert am Samstag etwas Besonderes: Zum 40. Mal steigt am Marktplatz und in der Tevesstraße das Blumberger Straßenfest.

Die Vereine, Firmen und Privatleute haben sich wieder einiges einfallen lassen, um den Gästen ein buntes Programm zu bieten, auch der SÜDKURIER ist mit einem Stand nahe der Bühne vertreten. Ab 11 Uhr herrscht Festbetrieb, zu dem auch der zweite Kofferflohmarkt beiträgt. Um 14 Uhr ist auf der Bühne an der Ecke Tevesstraße/Espenstraße der Fassanstich mit dem Bürgermeister und den Mitgliedern des Organisationskomitees, anschließend gibt es unter anderem mehrere Tanzvorführungen. Um 19.30 Uhr spielt auf der Bühne der Blumberger Sänger und Gitarrist Roland "Dooly" Sauter.

Die Bari Combo aus Riedöschingen spielt am frühen Samstagabend beim Straßenfest in Blumberg auf. Die sechs Musiker um Bandleader Thomas Schöndienst freuen sich, die Gäste im Zelt des Gaszugs Randen mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire beliebter Evergreens, Schlager und aktueller Melodien zu unterhalten. In der Besetzung Saxophon und Gesang (Thomas Schöndienst), Trompete (Rainer Meilhammer), Posaune (Jürgen Schey), Gitarre (Frank Schmidt), Bass (Andrea Merz) und Schlagzeug (Roland Schey) versprechen sie ab 16.30 Uhr zweieinhalb Stunden beste Unterhaltung. Nachdem die Band vor über 60 Jahren aus der einstigen Tanzformation "Bolero" hervorging und Gründer Bernhard "Bari" Reiske, auf den der Name der Band zurückgeht, auf deren Notenmaterial zurückgreifen konnte, teilen die Musiker bis heute mit großer Spielfreude die Begeisterung für Tanzmusik. Wer Lust hat, darf also kräftig das Tanzbein schwingen.