Schon im zweiten Jahr in Folge nutzen Blaumeisen den am hinteren Eingang zum Jugendhaus Bohrturm aufgestellten Standaschenbecher als Brutstätte. Auf Grund der pandemisch bedingten Schließung des Jugendhauses, brüteten bereits 2020 Blaumeisen an diesem Ort.

Bild: Stadtverwaltung

Der Standaschenbecher bietet durch seine Form und die kleine Öffnung idealen Schutz vor Nesträubern und anderen Tieren. Die Blaumeisen scheinen auch die neuen Bauvorschriften, zumindest teilweise, zu beachten und isolieren ihr Nest mit Mineralwolle von der angrenzenden Baustelle beim Schwimmbad Minara, verrät Presserefent Alexander Stengelin augenzwinkernd. Zum Schutz des Nestes, sperrt der Bauhof auch dieses Jahr wieder einen Teil des hinteren Hofes ab.

Bild: Karin Neugart

Auf der Terrasse von Karin Neugart-Wunderle aus Bad Dürrheim bedienen sich zur Freude der Bad Dürrheimerin Amseln am bereitgestellten Futter und zeigen überhaupt keine Menschenscheu. Bilder: Stadtverwaltung/Karin Neugart-Wunderle