Sadt bietet eine Alternative zur Landschaftsputzete

Die Aktion „Saubere Landschaft“, die sonst jedes Jahr in der Gesamtstadt durchgeführt wird, musste dieses Jahr coronabedingt leider ausfallen. Da es aber viele Rückfragen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem gesamten Stadtgebiet dazu gab, hat die Stadtverwaltung nun eine Alternative organisiert. Darüber informiert die Verwaltung in einem Schreiben. Am Samstag, 13. Juni, soll beziehungsweise kann nun von Einzelpersonen, Paaren oder kleinen Gruppen achtlos in der Landschaft liegender Müll gesammelt werden – eine sogenannte Landschaftsputzete. Hierfür stellt der städtische Bauhof Müllgreifzangen, Müllsäcke und Eimer zur Verfügung. Diese können am Mittwoch, 10. Juni, zwischen 14 und 16 Uhr am Bauhof in der Carl-Zeiss-Straße in der Kernstadt kostenlos ausgeliehen werden. Selbstverständlich kann man auch mit eigenen Utensilien zum Müllsammeln gehen. An folgenden Standorten werden Container aufgestellt, in denen der gesammelte Müll an jenem Samstag entsorgt werden kann. Bad Dürrheim: Feuerwehrgerätehaus, Salinenstraße 25. Hochemmingen: Bergweghalle, oberhalb des Parkplatzes. Oberbaldingen: Dreschschuppen Nähe Sportplatz. Öfingen: Parkplatz der Osterberghalle, Unterzaunstraße 27. Sunthausen: hinter dem Rathaus. Die Bürger aus Unterbaldingen und Biesingen werden gebeten, die Container in den Nachbarorten zu nutzen. In Öfingen fand bereits Anfang Mai eine Landschaftsputztete in privater Initiative statt. Trotzdem soll auch in Öfingen die Möglichkeit bestehen, sich an der Aktion zu beteiligen und den gesammelten Müll in dem bereitgestellten Container entsorgen zu können.

Generationentreff ist für Sorgen und Nöte erreichbar

An zwei Nachmittagen in der Woche bietet der Generationentreff Lebenswert die Möglichkeit zum telefonischen Kontakt an. Jeder der Sorgen oder Probleme hat, oder einfach eine kleine Unterhaltung führen möchte, kann sich unter der Rufnummer (07726) 3 89 03 37 melden. Das Telefon ist dienstags und donnerstags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr besetzt.

Neue Aktion im Narrenschopf

Das Fastnachtsmuseum Narrenschopf bietet eine neue Animation des Gemäldes Pieter Bruegel „Kampf zwischen Fastnacht und Fasten“ an. Viele Effekte lassen das Kunstwerk lebendiger erscheinen und die neuen Erkenntnisse der Forschung fließen in die 2,5 D-Animation ein. Geöffnet ist während der Pfingstferien dienstags bis samstags, 14 bis 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr, ebenso auch die Projektionskuppel. Aktuell werden keine 3D-Brillen aus hygienischen Gründen angeboten, die Effekte des Gemäldes werden aber auch ohne das Tragen einer solchen Brille für den Betrachter sichtbar.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.