Die Cornona-Pandemie bremst nahezu jegliche Fastnachtsaktivität 2021 aus. Doch davon will sich die Narrenzunft Bad Dürrheim nicht beeindrucken lassen und hält mit einem Kontra-Angebot den Fasnetsgeist am Leben.

Ab sofort kann bei der Narrenzunft bis spätestens Freitag, 29. Januar, demnach eine Fasnetskiste bestellt werden. Diese lasse ein wenig Fasnetsatmosphäre zuhause aufkommen, so die Zunft.

Mit dem „Dieremer Fasnetskistle“ der Narrenzunft kommt die Fastnacht direkt ins Haus.  Bilder:  Narrenzunft  Bad Dürrheim
Mit dem „Dieremer Fasnetskistle“ der Narrenzunft kommt die Fastnacht direkt ins Haus. Bilder: Narrenzunft Bad Dürrheim | Bild: Narrenzunft Bad Dürrheim

Die Zahl ist limitiert und jede Kiste ist mit elf närrischen Überraschungen gefüllt. Es stehen drei Kistenvarianten zur Verfügung: für die Frau, für den Mann und für Kinder bis zehn Jahren. „Das ist für alle Narrenfreunde und Fasnetsbegeisterte aus der Region und darüber hinaus ein absolutes Muss“, heißt es in der schriftlichen Mitteilung der Narrenzunft.

Das närrische Überraschungspaket enthält fasnetstypische Artikel und Leckerbissen. Die Dieremer Fasnetskiste ist für den närrischen Preis von 11,11 Euro, inklusive Zustellung, zu haben.

So geht‘s: Eine E-Mail mit gewünschter Lieferadresse, Kistenanzahl und Kistenart (Frau, Mann und Kind) senden an fasnetskiste@narrenzunft-badduerrheim.de, bis spätestens 29. Januar und den Gesamtbetrag an folgende Bankverbindung überweisen: Narrenzunft Bad Dürrheim, IBAN DE83 6945 0065 0000 0298 52, Verwendungszweck: Fasnetskiste, mit Vor- und Nachnamen des Empfängers.

Die Zustellung der Kiste erfolgt dann bis spätestens 11. Februar, sofern das Geld auf dem Konto der Narrenzunft Bad Dürrheim eingegangen ist. Die Bestellung per E-Mail allein reiche nicht aus.

Zunft-Vize Volker Martin überbringt bei der Bäckerei Fischerkeller den Preis der Narrenzunft
Zunft-Vize Volker Martin überbringt bei der Bäckerei Fischerkeller den Preis der Narrenzunft | Bild: Narrenzunft Bad Dürrheim

Närrische Schaufenster

Immer kurz vor der aktuellen Fasnet werden die Gewinner des Schaufensterwettbewerbes der Narrenzunft Bad Dürrheim aus dem Vorjahr prämiert. So besuchten also kürzlich Zunftmeister Joachim Müller, Vize Volker Martin sowie Ehrenzunftmeister und Chefjuror der Aktion, Karl Heinz Hornberger, jeweils eines der drei erstplatzierten Geschäfte. Es wurden Glückwünsche der Zunft und ein kleines Präsent überbracht. Bewertet werden bei der Aktion Kreativität, Aufwand und närrische Deko. Die Gewinner für das Jahr 2020 sind die Bäckerei Fischerkeller, Blumen Schäfer und Friseur Schnipp-Schnapp.

Wenn die Schaufenster närrisch hergerichtet sind, hat man etwas zu sehen. Karl-Heinz Hornberger gratuliert beim Friseur Schnipp-Schnapp.
Wenn die Schaufenster närrisch hergerichtet sind, hat man etwas zu sehen. Karl-Heinz Hornberger gratuliert beim Friseur Schnipp-Schnapp. | Bild: Narrenzunft Bad Dürrheim

Auch jetzt ruft die Zunft wieder dazu auf, die Schaufenster in der Innenstadt närrisch zu dekorieren. So soll wenigstens ein wenig Fasnet im Ort sein. Dekomaterialien der Zunft können bei Bedarf über info@narrenzunft-badduerrheim.de erworben werden.

Zunftmeister Joachim Miller (links) überbringt einen Preis an das Geschäft Blumen-Schäfer in der Bahnhofstraße.
Zunftmeister Joachim Miller (links) überbringt einen Preis an das Geschäft Blumen-Schäfer in der Bahnhofstraße. | Bild: Narrenzunft Bad Dürrheim