Ab dem 15. Juni werden die Rathausverwaltung und die Ortsverwaltungen – unter Beachtung der aktuellen Schutz- und Hygienevorschriften – wieder uneingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Dies teilt die Stadtverwaltung schriftlich mit. Seit Ende April können die Bürgerinnen und Bürger Termine nach vorheriger Anmeldung wahrnehmen. Ab dem 15. Juni ist eine vorherige Terminvereinbarung grundsätzlich nicht mehr notwendig.

Der Zutritt zu den Bereichen des Bürgerservice, Gewerbeamt und Abteilung Soziales wird über den behindertengerechten Seiteneingang links vom Rathaus 1 stattfinden. Der Zutritt zum Standesamt, der Friedhofsverwaltung, der Grundbucheinsichtsstelle und dem Bauamt ist wie gewohnt über den Eingang Rathaus 2 möglich.

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass wie bisher beim Betreten der Dienststellen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist. Weiter wird darum gebeten, dass beim Besuch im Rathaus der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird, sowohl zu den Mitarbeitern als auch zwischen den Besuchern. In den Büros sind Spuckschutzvorrichtungen angebracht worden, so dass zwischen Bürgern und Mitarbeitern die notwendigen Gespräche persönlich geführt werden können. Die Bürger sind ausdrücklich gebeten, das Rathaus möglichst alleine aufzusuchen.

„Wir versuchen, hinsichtlich Öffnungszeiten und Dienstleistung wieder zum Normalbetrieb für den Bürger zurückzukommen. Ob das gelingt, ist auch von allen Beteiligten abhängig“, so Bürgermeister Berggötz, der an die Einhaltung der Verhaltensregeln zur Minimierung des Infektionsrisikos appelliert.

Die bislang für Fragen von Bürgern eingerichtete Corona-Hotline unter der Rufnummer (07726) 66 62 51 wird ab dem 10. Juni nicht mehr fortgeführt. Da viele Bereiche der Rathausverwaltung inzwischen wieder uneingeschränkt telefonisch sowie nach Terminvereinbarung auch persönlich für Bürgeranliegen erreichbar sind, ist im Bereich der Hotline die Zahl der Anfragen während der letzten Wochen stetig zurückgegangen. Selbstverständlich bleibe die Stadt aber für Anliegen weiterhin erreichbar. Für Auskünfte können sich Bürger jeweils direkt an die Fachabteilungen oder an die Telefonzentrale des Rathauses wenden, Telefon (07726) 66 60.

Öffnungszeiten des Bürgerservice: Montag 8 bis 16 Uhr, Dienstag 8 bist 16 Uhr, Mittwoch 8 bis 17.45 Uhr, Donnerstag 8 bis 12.30 Uhr, Freitag 8 bis 12.30 Uhr.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung: Montag 8.30 bis 12 Uhr, Dienstag 8.30 bis 12 Uhr, Mittwoch 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17.45 Uhr, Donnerstag 8.30 Uhr bis 12 Uhr, Freitag 8.30 bis 12 Uhr.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.