Zu gleich zwei Einsätzen rückte die Feuerwehr Bad Dürrheim in der Nacht auf Samstag aus. Ein qualmendes Auto löste am Freitag gegen 23.10 Uhr den ersten Feuerwehreinsatz auf der Bundesstraße 33 Richtung Villingen an der Ampelkreuzung Bad Dürrheim aus. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet ein Mercedes in Brand.

Der Fahrzeuglenker bemerkte einen plötzlichen Leistungsverlust, dann brannte der Motorraum schon. Der Mann hielt an und rief die Feuerwehr, die das Fahrzeug löschte. Es musste von der Brandstelle abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Drei Stunden später wurde die Feuerwehr Bad Dürrheim erneut alamiert, ein Rauchmelder in der Salinenstraße ging los, ein Fehlalarm.

 

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €