„Es ist eine besondere Zeit, es sind besondere Umstände und heute auch eine besondere Location. Das Wetter spielt mit strahlendem Sonnenschein auch mit, es passt alles“, so eröffnete der Vorsitzende des Öfinger Sportvereins, Rainer Münzer, den Abend der Jahreshauptversammlung.

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen, so fand diese auf der Terrasse des Vereinsheims im Freien statt. Rainer Münzer blickte, auch wenn es schon Mitte Juli 2020 ist, zunächst auf 2019 zurück. Ein besonderes Jahr für den Öfinger Sportverein, der seinen 50. Geburtstag gebührend mit Sportfest, Baarpokal und Festakt über das Jahr verteilt feierte.

„Aus dem jetzigen Jahr machen wir einfach das Beste“, so Münzer weiter. So war es möglich, trotzdem den neuen zweiten Platz mit einer Vollspielfeldfläche von 90 mal 52 Metern fertigzustellen, der schon im vergangenen Jahr um 15 Meter erweitert werden konnte. Ebenso konnte für diesen Platz ein neues Tor angeschafft werden. Auch werde dieses Jahr noch die neue Flutlichtanlage, ökologisch und ökonomisch mit LED-Leuchten, von der Stadt Bad Dürrheim installiert.

Sportlich belegte die erste Mannschaft den zehnten Platz in der Kreisliga A, wobei Anfang September die neue Saison starten wird. Auch berichtete Münzer, der sich ganz auf‘s Wesentliche beschränkte, dass die Mitgliederzahlen mit 265 Mitgliedern konstant geblieben sind.

Auf Abstand – eine Jahreshauptversammlung einmal anders, einmal im Freien – gewählt wurde trotzdem. Rainer Münzer (links außen) mit seiner neu gewählten Vorstandschaft: Steffen Butschle, Patrick Grüninger, Marcel Speck, Tobias Nopper, Thomas Klimmer, Andreas Zeller und Markus Wenzler (von links), die neuen Jugendleiter Michael Straub und Johanna Fischer (vorn). Bilder: Mandy Heinze
Auf Abstand – eine Jahreshauptversammlung einmal anders, einmal im Freien – gewählt wurde trotzdem. Rainer Münzer (links außen) mit seiner neu gewählten Vorstandschaft: Steffen Butschle, Patrick Grüninger, Marcel Speck, Tobias Nopper, Thomas Klimmer, Andreas Zeller und Markus Wenzler (von links), die neuen Jugendleiter Michael Straub und Johanna Fischer (vorn).

Bei den anstehenden Wahlen wurden der zweite Vorsitzende Steffen Butschle, Kassierer Patrick Grüninger, der zweite Kassierer Marcel Speck und der zweite Schriftführer Tobias Nopper in ihren Ämtern erneut bestätigt. Ebenso die Mitglieder des Spielerausschusses Thomas Klimmer und Andreas Zeller, neu wurde hier Markus Wenzler ins Amt gewählt. Im Jugendleiterteam wurden Ruben Summ und Fritz Schaer wieder gewählt. Bernd Reischl schied aus, dafür konnten Michael Straub und Johanna Fischer dazugewonnen werden. Passive Beisitzer sind: Günter Reischl, Horst Heppler, André Brummet-Bacic und Markus Plechinger. Auch AH-Obmann Jochen Hippelein bleibt im Amt.

Da die Öfinger Jugendmannschaften nur in Spielgemeinschaften mit der SG Baar überleben können, mahnte Jugendleiter Bernd Reischl: „Wir brauchen die Jugend! Und Jugend, die man im Ort halten kann, beispielsweise mit Bauplätzen für junge Familien, damit sie nicht in andere Orte abwandern.“ Wobei er dies auch im Hinblick auf andere Vereine ansprach.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Öfinger Sportverein konnten Felix Stehle und Klaus Müller geehrt werden, für stattliche 40 Jahre Willi Pottin. Für 30 Jahre aktive Arbeit in der Vorstandschaft wurde Horst Heppler geehrt und gleichzeitig für seinen Sachverstand und seine Erfahrung gelobt.

Für 30 Jahre Arbeit in der Vorstandschaft ehrt Fußballvereinsvorsitzender Rainer Münzer (Mitte) Horst Heppler (links) und für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft Willi Pottin (rechts).
Für 30 Jahre Arbeit in der Vorstandschaft ehrt Fußballvereinsvorsitzender Rainer Münzer (Mitte) Horst Heppler (links) und für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft Willi Pottin (rechts).

Zur kurzen Vorschau auf 2020, da ja schon Mitte Juli ist, erklärte Münzer: „Schauen wir mal, was kommt, aber Pläne kann man im Moment nicht machen. Wollen wollen wir, aber ob wir das können, wissen wir noch nicht“, so der Vereinsvorsitzende bevor es nach langer Zeit endlich mal wieder zu einem gemütlichen Teil überging.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €