Die beliebte Sommerkonzertreihe Sommersinnfonie auf dem Rathausplatz in Bad Dürrheim wird auch 2021 nicht stattfinden, teilt die Kur- und Bäder GmbH (KuBä)mit.

Lange habe man auf eine Realisierung gehofft, doch die Umsetzung einer Veranstaltung in dieser Größenordnung lasse sich in diesem Sommer nicht realisieren, heißt es in der Mitteilung weiter. Daher habe sich die KuBä zur erneuten Verschiebung der Veranstaltung entschieden.

Schlager-Ikone Jürgen Drews ist auf der Sommersinnfonie 2019 das Highlight und bringt wie man auf dem Archivbild sieht, die Massen zum Toben. Archivbild: Naiemi
Schlager-Ikone Jürgen Drews ist auf der Sommersinnfonie 2019 das Highlight und bringt wie man auf dem Archivbild sieht, die Massen zum Toben. Archivbild: Naiemi | Bild: Naiemi, Sabine

Die Konzerte konnten bereits 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden und wurden hoffnungsvoll auf den Sommer 2021 geschoben. „Für Veranstaltungen über 500 Personen gibt es aktuell keine Planungssicherheit. Deshalb werden die Konzerte erneut verlegt“, berichtet Veranstaltungsleiterin Lena Klatt.

Bereits erworbene Tickets würden auch für die Sommersinnfonie-Konzerte 2022 ihre Gültigkeit behalten, so die Information. Die Veranstaltung 2021 soll im kommenden Jahr vom 13. Juli bis 17. Juli auf dem Rathausplatz nachgeholt werden.

Die Verantwortlichen der Kur- und Bäder GmbH seien zuversichtlich, alsbald wieder mit kleineren Veranstaltungen ein kulturelles Angebot schaffen zu können und würden bereits an Alternativ-Konzepten für den Sommer arbeiten. So sei eine erneute Auflage des 2020 neu konzipierten „Kulturgärtle“ im Kurpark Bad Dürrheim geplant.

Ausführliche Informationen zur Sommersinnfonie gibt es unter www.sommersinnfonie.de. Die Termine der Sommersinnfonie 2022: Mittwoch, 13. Juli, Sommerabend mit dem Blasorchester Bad Dürrheim; Donnerstag., 14. Juli, Rainhard Fendrich, Freitag, 15. Juli, Söhne Mannheims; Samstag, 16. Juli, Münchener Freiheit, Sonntag, 17. Juli, Frühschoppen mit der Joe Williams Band.