Die Vereine der Kernstadt und Ortsteile sowie die Stadtverwaltung steckten die Köpfe für eine abschließende Koordination der Termine für die Veranstaltungen in 2021 zusammen. Über all den getroffen Abstimmungen hängt das Damoklesschwert der künftigen Entwicklung der Corona-Pandemie und eventuell neu auferlegter Verordnungen. Mehrere Terminkollisionen konnten die Vereinsvertreter einvernehmlich lösen. Eines bleibt laut Hauptamtsleiter Markus Stein gewiss: „Die Fasnacht wird nicht wie geplant stattfinden können.“

  • Jubiläumsstau: Auf die Feier anlässlich seines 40-jährigen Bestehens samt Einweihung der nahezu fertiggestellten Fischerhütte musste der Angelsportverein Unterbaldingen 2020 verzichten, am 3. und 4. Juli 2021 sollen die Festlichkeiten am Niederwiesensee nachgeholt werden. Auf den 4. Juli positionierte jedoch der Angelverein Bad Dürrheim-Sunthausen seine 50-Jahr-Feier am Sunthauser See, ruderte jedoch für die Baldinger kulant zurück. Der Termin für Unterbaldingen steht, Sunthausen terminiert seine goldene Hochzeit mit seinen Mitgliedern entweder auf das vorherige oder folgende Wochenende. Eine Entscheidung hierzu fällt im November.
  • Liederkranz feiert 100-Jähriges: 2019 wegen der 1250-Feier von Ober- und Unterbaldingen und 2020 wegen Corona, der Liederkranz Oberbaldingen hatte doppeltes Pech für seine bereits geplante und abgesagte 100-Jahr-Feier. Das auf den 9. Oktober 2021 angesetzte Herbstfest transformieren die Oberbaldinger Sänger deshalb in eine zweitägige Jubiläumsfeier am 9. und 10. Oktober. Eine dritte Absage wäre auch ein zu schlechtes Omen, war man sich einig.
  • Terminkonflikte: Als Buhmann entpuppt sich die Bundestagswahl 2021. Noch immer steht ein endgültiger Termin nicht fest, am 19. oder 26. September soll es soweit sein. Insofern ist unklar und abhängig vom Wahlsonntag, ob das Sportevent Riderman 2021 nun vom 17. bis 19. September, oder vom 24. bis zum 26. September stattfindet. Das Bad Dürrheimer Großereignis des Straßenrad-Events sorgt zudem regelmäßig für Terminkollisionen bei den Planungen der Vereine. Drei Ereignisse sind 2021 betroffen. So könnte der Gesangverein Unterbaldingen es sich vorstellen, sein 34. Herbstfest parallel zum Wahlwochenende laufen zu lassen, ungern jedoch gleichzeitig zur Terminierung des Riderman. Die Hochemminger Musiker wollen am geplanten Termin ihres Herbstfestes für den 26. und 27. September festhalten, jedoch auf die genaue Streckenführung des Riderman durch Hochemmingen achten und eventuell umdisponieren. Zumindest das Biesinger Dorffest ist auf den 25. und 26. September fest angesetzt. Letztendlich entscheidet der Wahltermin und in Abhängigkeit davon das Riderman-Wochenende über die Veranstaltungen in Unterbaldingen und Hochemmingen im September.
  • Viele Highlights: 2021 ist eine Menge los: Der Selbsthilfetag mit Präsentation der Selbsthilfegruppen aus der ganzen Region ist für den 28. März im Haus des Bürgers angesetzt. Am 25. April wird der Feuerwehr Unterbaldingen das neue Einsatzfahrzeug TSF-W feierlich übergeben, parallel hierzu läuft die 25-Jahr-Feier der Jugendfeuerwehr der Abteilung. Der Heimat- und Trachtenmarkt findet am 26. und 27. Juni statt, die Sommersinnfonie vom 13. bis zum 18. Juli, das Lichterfest am 17. Juli. Das coronabedingte Nachholen der Einweihungsfeier für die neue Oberbaldinger Mehrzweckhalle soll am 23. Juli sein, eine Woche später folgt das Seefest der Bläserjugend Sunthausen vom 30. Juli bis zum 2. August.
  • Fasnacht 2021: Die Narrenzunft Hochemmingen hat bereits proklamiert, nur eine enorm schlanke Version des sonstigen Treibens in Hochemmingen stattfinden zu lassen. Für alle Zünfte in der Kurstadt gelte es, die Beschlüsse der Schwarzwälder Narrenvereinigung und der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte abzuwarten. Maßgeblich sind letzten Endes jedoch die Verordnungen der Landesregierung.
Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €