Spätsommer-Temperaturen, 34 Ballonfahrer-Crews in bester Laune und Erwartung, hundert motivierte Helfer: Das sind die Zutaten, die es für ein gelungenes Ballonfestival braucht. Und alle Zutaten waren gestern Nachmittag vorhanden, als das Ballonfestival in die 14. Runde ging.

Es war gegen 17.30 Uhr, als erstmals Meteorologe Henry Blum grünes Licht für den ersten Start des Ballonfestivals 2016 gab und die Ballonfahrer-Teams zu ihren Startplätzen ausrückten.

Dann ging es los: Jeder wusste, welcher Handgriff zu tun ist, so dass im Nu die bunten Giganten in den Himmel über Bad Dürrheim aufstiegen. Die Besucher waren von den imposanten Luftgefährten angetan: Zahlreich hatten sie sich auf dem Festivalgelände am Kurpark versammelt und verfolgten gespannt den Aufbau und die Starts.

Hauptorganisator Joachim Limberger führt den Erfolg des Ballonfestivals auf den Traum vom Fliegen – oder in diesem Fall Fahren – zurück. "Das ist sicher für alle Menschen etwas Faszinierendes. Ballone strahlen eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit aus, ihr majestätisches Schweben durch die Lüfte fasziniert alle Generationen. Ich denke, genau diese Faszination, die bunten Bilder beim Aufstellen der Ballone und ein Fest, das rundum der guten Laune dient, machen den Erfolg des Festival aus."

Und die Ballonfahrer? Der Schweizer Ballonpilot Thomas Engler ist zum zehnten Mal in Dürrheim dabei. Er sagt: "Es herrscht eine familiäre Atmosphäre und man trifft Kollegen, die man das ganze Jahr über nicht sieht." Selber Meinung ist Urs Frieden. "Das ist das beste Meeting, das es gibt", lobt der Schweizer.

Im Laufe der vielen Jahre, in denen das Ballonfestival sich zum festen Bestandteil des Bad Dürrheimer Veranstaltungskalenders etabliert hat, wurden aus Bekanntschaften auch Freundschaften. "Viele Crews sind von der ersten Stunde an dabei, da entwickeln sich natürlich über die Jahre Freundschaften", bestätigt Limberger. "Obwohl wir unter dem Jahr mit dem Ballonfahren nicht viel zu tun haben, fühlen wir uns dennoch als Teil der großen Ballonfahrerfamilie. So fühlt es sich auch an, wenn die Crews freitags anreisen und sich alle gegenseitig herzlich willkommen heißen."

Heute beginnt das Programm ab 14 Uhr und ab 18 Uhr startet die große Nacht der Ballone. Die Bregi-House-Band spielt, ab 21.30 Uhr findet das beliebte Ballonglühen mit musikalischer Untermalung statt. Es folgt ein Brillant Feuerwerk und die Dance-Night. Morgen beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen und ab 13.30 Uhr startet der Familiensonntag. Ballonstarts sind Samstag um 7 und 17 Uhr geplant und am Sonntag um 7 und 16 Uhr.