25 000 Euro hat Bad Dürrheim beim Ideenwettbewerb "Quartier 2020" gewonnen – am Donnerstag nun haben Vertreter des Generationentreffs Lebenswert, des Projekts Neue Wohnformen, der Nachbarschaftshilfe in den Ortsteilen und der Stadtverwaltung den Bonus in Stuttgart bei einer feierlichen Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart abgeholt. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha und Staatsekretarin Bärbl Miehch haben 53 Kommunen für ihre Ideen und Konzepte zur generationengerechten Quartiersentwicklung mit Preisgeldern in Hohe von insgesamt 2,7 Millionen Euro ausgezeichnet. Zudem gab Minister Lucha bekannt, dass im kommenden Haushalt 12 Millionen Euro für die Landesstrategie "Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten." eingestellt worden seien. Insgesamt hatten sich 147 Kommunen aus dem ganzen Land an dem Wettbewerb beteiligt. Zentraler Gedanke sei es, die Kommunen bei der Etablierung und Weiterentwicklung ihrer Quartiere vor Ort zu unterstutzen und zu begleiten, so Lucha.