Zu dem tragischen Unfall am Dienstagabend auf der Hirschhalde bei Bad Dürrheim, bei dem eine 88-jährige Seniorin ums Leben kam, hat nun ein Gutachter die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, teilt die Polizei am Mittwoch mit. Die gehbehinderte Bewohnerin der Seniorenresidenz war mit ihrem Rollator unterwegs und wurde von einem Container-Lastwagen erfasst, als der Fahrer des Wagens hin- und herrangierte, um auf dem Gelände einen leeren Container abzustellen und einen vollen Container aufzuladen.

Die Seniorin wurde dabei tödlich verletzt. Im Einsatz war neben dem Deutschen Roten Kreuz und Notarzt auch die Feuerwehr, welche den Unfallort abschirmte. Alle in der Residenz seien zutiefst geschockt, erklärte der Polizeisprecher weiter. Der Unfallhergang sei noch ungeklärt. Deshalb habe die Staatsanwaltschaft noch am Dienstagabend einen Gutachter beauftragt, der den Unfallhergang rekonstruieren und die Unfallursache klären soll.

Der Gutachter sei ebenfalls noch am Dienstagabend vor Ort gewesen und habe den Unfallort in Augenschein genommen. Es werde damit gerechnet, dass die Ergebnisse in Kürze vorliegen.

Das könnte Sie auch interessieren