Katja Hepting, Udo Müller und Christina Engesser sind das neue Führungstrio der Narrenzunft Hochemmingen. Und für das achte Blätzlefest morgen, Freitag, 19. Januar, ab 20 Uhr, erwarten sie die Gäste, närrische Cowboys und Indianer, im "Emminger Saloon".

Vorbereitungen scheut die Zunft für ihre Party nicht: Neben dem Vereinsraum „Blätzle“ werden die Narren für ihre jungen Mitglieder auch wieder den ehemaligen Sparkassenraum leer räumen, um ausreichend Platz zum Feiern zu bieten. "Diese öffentliche Fasnetnacht ist stets der Probelauf zum Fasnachtssamstag in der Bergweghalle, wo das selbe Motto zählt", sagt Udo Müller. Die Urviecherzunft hat neben der Köhlerzunft Unterbränd und den Narrenfreunden aus Neudingen bereits ihr Kommen zugesagt.

Und: Die Narrenblättleschreiber sind schon intensiv am Dichten, suchen aber immer nach passenden Beiträgen. Eingereicht werden können diese entweder über den Narrenblattbriefkasten gegenüber der Bushaltestelle Emostraße oder per E-Mail an info@nz-hochemmingen.de.

Übrigens: Ganz gleich ob vom Feiern, Üben, Vorbereiten, vom Umzug oder Ball, ob vor oder hinter den Kulissen, ob Narr, Viech oder Hexe: Wir sammeln eure schönsten Selfies und bringen sie die ganze Fasnet über ins Blatt oder posten sie auf Facebook. Schickt eure Fasnets-Selfies einfach per E-Mail an villingen.redaktion@suedkurier.de