Was vor rund einem Jahr im Triberger Kino begann, nahm am vergangenen Wochenende ein glückliches Ende vor dem Traualtar in der Wasserfallstadt. Sven Fischer und Aline Fischer-Leser haben geheiratet. Ihre Geschichte bis hin zum Ja-Wort ist jedoch nicht alltäglich.

Der damals 28-Jährige hatte seine Freundin unter einem Vorwand ins Triberger Kino gelockt. Dort wurde anstatt Werbung ein Actionfilm ausgestrahlt, dessen Ende ganz real im Kinosaal endete. Sven Fischer betrat den Raum und hielt auf Knien um die Hand seiner Freundin an.

Ein Internetvideo dokumentiert die Aktion und wurde bei Facebook bis heute über 40.000 Mal angeschaut. Die beiden Videos wurden damals von den Filmemachern Patrick vom Berg aus Bad Dürrheim und dessen Partner Fabian Schenk aufwendig in Szenen gesetzt.

Obwohl die damals 25-jährige Aline Leser ohne lange zu überlegen "Ja" gesagt hatte, wollte sich das Paar im Anschluss mit der Hochzeit noch Zeit lassen. Jetzt haben die Hochzeitsglocken aber doch geläutet. Ort des Geschehens war wieder Triberg.

Mit dem Triberger Stadtzug als Hochzeitsauto ging es am vergangenen Samstag vom Standesamt zur festlich geschmückten Wallfahrtskirche. Nach der Trauung ging die Zugfahrt weiter zu einem Festsaal in einem Hotel.

Nach der Trauung findet das Fotoshooting vor der Kulisse des Triberger Wasserfalls statt. <em>Bild: Blackwood Media</em>
Nach der Trauung findet das Fotoshooting vor der Kulisse des Triberger Wasserfalls statt. Bild: Blackwood Media | Bild: Blackwood Media