Die Weihnachtsaktion 2019 vom Fressnapf in Bad Dürrheim erfolgte für die Tierhilfe Hoffnung. Seit vielen Jahren werden im Fressnapf während der Weihnachtszeit Futter- und Materialspenden im Wechsel für verschiedene Institutionen gesammelt.

Bild: privat

Rund 1,2 Tonnen Futterspenden konnten Anette und Norbert Müller aus Sunthausen demnach am vergangenen Samstag abholen. Das Ehepaar engagiert sich ehrenamtlich und auf eigene Kosten über die Tierhilfe Hoffnung, mit Sitz in Dettenhausen, für Straßenhunde in Rumänien (wir berichteten). Die Tierhilfe unterhält dort das größte Tierheim der Welt mit über 600 Hunden. „Wir sind restlos überwältigt von den vielen Spenden und danken auch im Namen der Tiere ganz herzlich dafür“, erklärt Anette Müller.

Bild: privat

Das Futter geht über die Tierhilfe in Rumänien an die „Herzenshunde“ von Valcea und an „Hilfe statt Trost“ in Sibiu. Gerne nimmt das Ehepaar Müller auch sonst Spenden entgegen. Diese werden in regelmäßig an die Tierhilfe weitergeleitet, oder im Sommer vom Ehepaar Müller in Rumänien vor Ort übergeben.