Schlager-Ikone Jürgen Drews ist der unbestrittene Höhepunkt der Sommersinfonie 2019 in Bad Dürrheim. Der Rathausplatz war ausverkauft. Um das Open-Air-Gelände herum tummelten sich außerdem mehrere hundert Leute, die zwar optisch nichts vom Konzert mitbekamen, jedoch ungeachtet dessen die Musik sehr genossen.

Der Altersdurchschnitt war beim Konzertabend mit Jürgen Drews im Vergleich zum Abend vorher mit Nico Santos um mindestens das doppelte angestiegen, wenn nicht mehr. Überall leuchteten grüne Hüte, die Hände waren oben, von der ersten Sekunde an, klatschten und sangen die Konzertbesucher mit – Männlein wie Weiblein, jung oder alt. Irgendwie haben die rockiger als früher klingenden Schlagerlieder etwas sehr eingängiges, man wippt einfach unwillkürlich mit. Beste Voraussetzungen also für einen ungetrübten Konzertgenuss.

Das könnte Sie auch interessieren
Schlager-Ikone Jürgen Drews rockt von der ersten Sekunde an den Rathausplatz.
Schlager-Ikone Jürgen Drews rockt von der ersten Sekunde an den Rathausplatz. | Bild: Naiemi, Sabine

Natürlich besang der 74-jährige Schlagersänger zunächst mal einige der altbekannten Titel von vor 30 oder 40 Jahren. Das Himbeereis zum Frühstück schmeckt immer noch, der Rock‘n Roll im Fahrstuhl wurde getanzt, es wurde auf das Dach umgezogen. Und der König von Mallorca und Prinz von Arenal verspricht immer noch den Himmel auf Erden und Liebe, die bis in alle Ewigkeit halten soll.

Video: Wolf-Wilhelm Adam

Etwas nachdenklicher wurde es, als er musikalisch sein Leben Revue passieren ließ. „Ihr kennt mich, ich hab immer mein Ding gemacht!“ Welchen Moment hatte er am liebsten, welche Zeit war am schönsten? „Es war alles am besten – ich hab‘ jeden Augenblick gelebt!“ Und er hat immer noch nicht genug.

Video: Wolf-Wilhelm Adam

Einträchtig schwang das Publikum mit. Winkte, Drews winkte zurück. Das Konzert hielt, was es versprochen hatte. Drews reiht sich nahtlos in die Konzerte ein, die zu den großen Erinnerungen zählen und die alten Hits haben so rein gar nichts von ihrer Aktualität verloren. Alles passt heute noch.

Herausragende SommerSinnfonie

Nach dem Auftakt mit dem Blasorchester, dem tollen Abend mit Nico Santos und jetzt dem Abend mit Jürgen Drews können die Organisatoren allein schon nach drei Tagen hochzufrieden. Die Stimmung war von Anfang bis Ende riesig.

Video: Wolf-Wilhelm Adam

Am heutigen Samstagabend kommt nun noch das Lichterfest in der Innenstadt mit einem Wahnsinnsprogramm. Am Sonntag dann der Party-Frühschoppen mit der Joe-Williams-Band.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Viele tausend Menschen erleben -leben – in diesen Tagen wunderschöne, unvergessliche Augenblicke. Die Sommersinnfonie erfreut sich größter Beliebtheit weit über die Stadtgrenzen hinaus, allein schon wegen der Lokalität. Und auch im 16. Jahr der Veranstaltungsreihe ist von Müdigkeit oder Langeweile keine Spur. Im Gegenteil, eigentlich wird es immer besser. So darf es auf jeden Fall weitergehen.