Bad Dürrheim (häm) Der Verein der Kunstschaffenden und Kunstfreunde Bad Dürrheim begleitet das Internationale Ballonfestival mit einer Themenausstellung im Hotel am Solegarten: Vom 11. August bis zum 20. September läuft diese unter dem Titel "Ballonfahrt und Feuerwerk".

Bereits vor zwei Jahren waren die Gänge im Solegarten Heimat für eine Sonderausstellung zum Thema Ballonfahrt. Es häuften sich bisweilen die Anfragen seitens Interessierter an Alexandra Limberger, Geschäftsführerin des Hotels Am Solegarten, den Kunstverein um eine erneute Auflage der Ausstellung zu bemühen. "Da die Resonanz zum Vorgänger so gut war, sind wir erneut hier", sagt Barbara Pöhle vom Kunstverein. Sie organisiert die Ausstellung.

Malereien, Skulpturen, Grafiken oder Fotografien, alles zum Thema Ballonfahrt: Die vor zwei Jahren ausgestellten Werke wurden um eine Reihe an Neuschöpfungen ergänzt. Erneut mit von der Partie ist das Urgestein der Kunstfreunde: Martin Lagrange. "Ich war früher selber leidenschaftlicher Ballonfahrer", sagt er. "In meinen Werken habe ich mich auf Komplementärfarben und geometrische Darstellungen der Perspektive aus einem Ballon in der Höhe konzentriert", verrät der 88-jährige Mediziner. So gibt es bei der Ballonfahrt auch eine Art Fuchsjagd. Auch diese spielerische Hatz wird in Lagranges Werken behandelt.

Nebenan hat auch Peter-Lutz Pöhle von den Kunstfreunden seine Werke angeordnet. Sein Element sind digitale Verzerrungen von Fotografien des traditionellen Feuerwerks beim Festival. "Die Bearbeitungen orientieren sich an Klangmustern und sind lyrisch mit kurzen Gedichten untermalt", sagt Pöhle.

Die insgesamt etwa 30 Werke von zehn Künstlern des Kunstvereins können zu den gängigen Öffnungszeiten des Hotels Am Solegarten, Luisenstraße 14, besichtigt werden. Die offizielle Vernissage für die Ausstellung "Ballonfahrt und Feuerwerk" ist am Montag, 28. August, ab 18 Uhr, im Hotel Am Solegarten geplant – vier Tage vor dem Beginn des dreitägigen Internationalen Ballonfestivals am Freitag, 1. September.