Das Osterfest des Eine-Welt-Ladens Karibuni gehört zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders. So wurde auch dieses Jahr wieder in und vor den Laden eingeladen, um gemeinsam zu feiern und die neuesten Kollektionen zu präsentieren.

Obwohl die Temperaturen immer niedriger wurden und der eine oder andere Nieselregen nicht gerade zu einem Ausflug einlud, ließen sich zahlreiche Besucher den Abstecher in den Kurpark nicht verderben. "Wir hatten trotzdem eine gute Resonanz und haben viele Freunde und solche, die es noch werden wollen, bei uns begrüßen können", konnte Roswitha Kneer erfreut berichten. Dadurch, dass jahreszeitlich bedingt ein Sitzen im Freien nicht gerade erstrebenswert war, habe man sich für eine abgespeckte Variante des Festes entschlossen und auf den Mittagstisch verzichtet. Doch die riesige Kuchentheke lockte mit köstlichen Leckereien.

Für Kinder, aber auch für die Erwachsenen, gab es allerhand zu sehen: Vor dem Laden standen drei Lamas, die sich gerne von jedem streicheln ließen. Sie werden von Thomas Adis vom Schwenninger Schillerhof gehalten und immer wieder gerne zu diesem Anlass nach Bad Dürrheim gebracht. "Seine Tiere sind der Hingucker bei unserem Fest", so Roswitha Kneer. Auch der Osterhase hoppelte herum. In dem Kostüm steckte Margit Weis und sie verteilte an die Kinder Schokolade.

Und natürlich standen die vielen tollen Sachen des Ladens im Mittelpunkt. "Ich habe mich trotz dieser Temperaturen getraut, die Sommerkollektion rauszustellen. So sehen die Leute schon mal, was in den kommenden Wochen bei uns zu bekommen ist", erzählte die Vorsitzende, die immer wieder feststellen muss, dass viele Besucher den Laden und sein Angebot noch nicht kennen. Immer speziell zu Ostern gibt es gefärbte Eier vom Antonihof und Nudeln vom Nudelhaus in Trossingen. Und ganz überraschend kam kurz vor dem Osterfest eine Ladung mit fast 50 Kartons reifen Mangos direkt aus Burkina Faso an. Innerhalb eines Tages seien 45 Kartons verkauft gewesen.

Zum Schluss des Tages konnte Kneer eine positive Bilanz ziehen.