Unter dem Motto "Jesus ist mein Superheld" haben etwa 15 Kinder an den dreitägigen Kinderbibeltagen der evangelischen Kirchengemeinde teilgenommen. Spielerisch sollen die Zöglinge Impulse für den Glauben, Moral und religiöse Weltanschauung im Kreise von Mitgliedern der Kinder- und Jugendarbeit bei dem Projekt enthalten. "Alle drei Jahre finden die Bibeltage statt. Und auch dieses Mal hatten die Kinder nach meinem Eindruck viel Spaß und waren aktiv dabei", blickt die Jugendreferentin Maike Palmer zurück.

Bei Workshops von Malarbeiten, Parcours, Basteleien, beispielsweise einen Raketenflieger, oder dem gemeinsamen Lesen von Bibelgeschichten wurden religiöse Aspekte vermittelt. Ältere Mitglieder der Jugendgruppen schlüpften in Kostüme von Superhelden aus der Comicwelt und schlugen eine Brücke zu Jesus als historischer Gestalt mit ebenfalls heldenhaften Zügen.

Die aktuellen Zahlen in den Jugendgruppen der evangelischen Kirchengemeinde Bad Dürrheim sind momentan stabil. Altersübergreifend sind knapp 30 Kinder- und Jugendliche bei einem harten Kern von zehn ehrenamtlich betreuenden Heranwachsenden aktiv. Ihr Refugium ist dabei der Keller des Gemeindehauses im Johanniterweg. Hier wird gemeinsam gegessen, Billard gespielt, am Tischkicker gezockt und allgemein die freundschaftliche Gemeinschaft gepflegt. Religiöse Diskussionen, gemeinsames Singen und Musizieren kommen dabei nicht zu kurz.

Auswärtig sind die Jugendlichen nach Wunsch beim Bowlen, Baseball- und Volleyballspiel oder bei Freizeiten, unterstützt von der Struktur des Südwestdeutschen EC-Verbandes aktiv. Finanziell werden die jungen Gläubigen primär vom Förderverein für Kinder- und Jugendarbeit unterstützt oder kochen zur Aufbesserung der Jugendkasse schon mal ein Gemeindeessen.

Eine Aufstellung des Angebots der christlichen Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde von Bad Dürrheim von der Krabbelgruppe bis zum Jugendbund mit entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden Interessierte auch im Internet unter
http://www.evkirche-bd.de.