Auf dem Wochenmarkt am vergangenen Freitag beteiligte sich die Fair-Trade-Stadt Bad Dürrheim im Rahmen der bundesweit stattgefundenen fairen Woche an der Aktion der längsten Kaffeetafel der Welt. Roswitha Kneer, Verena Glaser, Roland Manger und Alexander Stengelin begrüßten bei wunderbarem Spätsommerwetter zahleiche Bürger aus Bad Dürrheim, aber auch viele Gäste von Nah und Fern.

„Der Kaffee stammt aus Mexiko, die Bio-Heumilch wird von ortsansässigen Produzenten geliefert und der Rohrzucker stammt aus Paraguay„, berichtete Roswitha Kneer. Als Alternative gab es einen 9-Basen-Tee aus heimischen Kräutern. In gut drei Stunden wurden rund 100 Tassen Kaffee und auch zwei Dutzend Tassen Tee ausgeschenkt. wwa/Bild: Wolf-Wilhelm Adam