Gute Ergebnisse beim internationalen Pit-Pat-Turnier in Buchs in der Schweiz errangen kürzlich die Spieler des Pit-Pat-Clubs (PPC) Bad Dürrheim.

Vier Spieler des PPC Bad Dürrheim hatten sich auf den Weg gemacht. Bei den Vorrundenspielen erwischten die Bad Dürrheimer sehr schwere Gruppen. Martin Grüßer, Matthias Wybranietz und Lothar Baumanns konnten sich in den Gruppenspielen durchsetzen und erreichten die Finalrunde. Jugendspieler Simon Schunggart schied knapp aus. Er konnte sich aber mit dem Sieg in der Jugendwertung trösten. In der ersten Finalrunde trafen Lothar Baumanns und Matthias Wybranietz direkt aufeinander. Vorjahressieger Lothar Baumanns konnte sich in diesem Spiel durchsetzen, verlor jedoch nach einem weiteren Sieg das dritte Spiel im Stechen gegen die spätere zweitplatzierte Angelika Grass aus Buchs und erreichte am Ende den fünften Platz. Martin Grüßer erspielte sich den siebten Platz, Matthias Wybranietz landete auf Platz 13. Beim Mannschaftswettbewerb belegten Baumanns und Schunggart am Ende den fünften Platz.

Stadtmeisterschaft im Pit-Pat

Am morgigen Samstag, 24. August und Sonntag, 25. August, wird wieder die jährliche Stadtmeisterschafte auf der Pit-Pat-Anlage im Kurpark in Bad Dürrheim ausgetragen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Pit-Pat ist eine Mischung aus Billard und Miniaturgolf. Gespielt wird mit 4 verschiedenen Bällen und einem Queue. Spielen kann man ab einem Alter von etwa 8 Jahren bis ins hohe Alter. Jeder Teilnehmer kann so viele Runden lösen (Startgeld Erwachsene 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro), wie er möchte. Gewertet wird das beste Rundenergebnis. Gespielt wird wie immer in zwei Kategorien, nämlich Erwachsene und Kinder/Jugendliche. Start ist am Samstag ab 14 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Das eventuelle Stechen und die Siegerehrung finden am Sonntag nach 16 Uhr statt. Die drei Erstplatzierten jeder Kategorie erhalten jeweils einen Pokal und es gibt zahlreiche Sachpreise.