Wenn die Tigerschweine beim „Sau rauslassen“ auf den Vorplatz der alten Schule strömen und den Narrenruf „Tiger-Suu“ erschallen lassen, ist dies das akustische Signal für den Einstieg in die närrische Saison. Traditionell verbunden ist damit der Tanz der Sauen und Ferkel, wozu der Musikverein die passenden Töne liefert. Und dieses mal wurde die Fasnetseröffnung der Unterbaldinger Tigerschweine mit einem Umzug und einer Fasnachtssause in der Halle etwas größer veranstaltet.