Die 14. Sommersinnfonie ist die erste Sommersinnfonie, die fünf Tage dauern wird und es gibt eine weitere Überraschung. Dürrheims Gäste dürfen sich auf tolle Musikerlebnisse freuen.

Lena Klatt und Markus Spettel von der Kur- und Bäder GmbH freuen sich auf das diesjährige Open-Air-Festival und sind trotz all ihrer Erfahrung immer noch gespannt. Der Vorverkauf laufe gut, sagt Markus Spettel. Am meisten nachgefragt sei der Abend mit Roland Kaiser. Hier seien bereits 1900 Tickets verkauft. Für 2200 Besucher ist Platz auf dem Areal. Wer sich noch ein Ticket sichern möchte, sollte sich also ranhalten. Knapp dahinter liege Gregor Mayle mit mittlerweile 1500 verkauften Karten. "Die Leute warten aber auch ab, wie sich das Wetter entwickelt", meint Markus Spettel.

Einen Ansturm auf die zur Reservierung bereitgestellten 30 Tische habe es für den Frühschoppen-Sonntag mit der Joe Williams-Band gegeben, berichtet Spettel: "Alles ist ausgebucht." Es gebe aber noch Platz, beruhigt er. Die anderen 30 Tische können ohne Reservierung besetzt werden und Stehtische gebe es auch noch. Selbstverständlich sei vor der Bühne wieder Platz, um ausgelassen zu tanzen.

Der Auftakt zu dem Open-Air-Festival gehört traditionell dem Blasorchester. Wer die Dürrheimer kennt, weiß, dass die sich mit ihrem Auftritt nicht lumpen lassen. Allerdings spielt das Blasorchester schon am Mittwoch, 12. Juli, auf. Der Eintritt zum Blasorchester-Abend und zum Sonntag ist frei. Gregor Mayle hat ganz kurzfristig eine Überraschung bekannt gegeben: Er bringt noch Unterstützung mit. Der britische Sänger Luke Sital-Singh wird dem Publikum die Zeit bis zum Auftritt verkürzen. Davon abgesehen wird das Publikum von DJ Sascha unterhalten. Der Mann aus der Region wird für die richtige Stimmung im Vor- und Nachhinein sorgen. Denn das Publikum soll auch nach dem Konzert auf dem Rathausplatz die Nacht genießen.

Geändert haben sich die Zeiten. So ist Einlass ab 19 Uhr, Konzertbeginn jeweils um 20 Uhr. Luke Sital-Singh tritt ab 19.30 Uhr auf. Der Vorverkauf läuft jeweils bis um 13 Uhr an den jeweiligen Tagen. Informationen gibt es unter unter www.sommersinnfonie.de.