Das Ballonfestival ist auf der Zielgeraden: Am morgigen Freitag beginnt das Fest rund um die imposanten Heißluftgefährte. Jährlich kommen zu dieser Veranstaltung im Kurpark tausende Besucher.

  1. .Wo können die Besucher parken? In den vergangenen Tagen haben Helfer zahlreiche Parkplätze um das Festivalgelände ausgeschildert. "Es stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung", teilen die Veranstalter mit. Weiter informieren sie: "Überlaufparkplätze stehen am Minara und auf dem Parkplatz Stadtmitte zur Verfügung." Die Veranstalter weisen daraufhin, dass der Parkplatz des Solemars von nicht genutzt werden darf. Die Polizei bittet darum, die Verkehrsbeschilderung rund um das Gelände zu beachten und ausschließlich die ausgewiesenen Parkplätze zu nutzen.
  2. .Wo gibt es den Eintritts-Pin zu kaufen? Am Zugang zum Festivalgelände werden Verkäufer stehen, die die Besucher um das Eintrittsgeld von 7 Euro bitten werden. Dafür gibt es einen Ballonpin und einen Festbändel, der am Handgelenk getragen wird. Das Rahmenprogramm wird für die Besucher mit Pin und Bändel und deren Kinder unter 16 Jahren vergünstigt angeboten.
  3. .Was ist noch wichtig zu wissen? Die Veranstalter empfehlen den Besuchern, die dem größten Besucherandrang am Samstag entgehen wollen, so früh wie möglich auf das Gelände zu kommen. "Erfahrungsgemäß füllt sich das Festivalgelände ab 20 Uhr sehr rasch", heißt es in der Mitteilung. Des Weiteren bitten die Organisatoren inständig die Besucher darum, den Anweisungen der Sicherheitskräften zu folgen.
  4. .Was wird außer dem Programm geboten? Am Samstag und Sonntag wird sich das Technische Hilfswerk Trossingen/Villingen mit einer Leistungsschau präsentieren.