Bad Dürrheim – 500 Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen decken die Kosten für eine Impfung gegen Kinderlähmung. 72 mal 500 Deckel wollen Jugendliche des Dekanats Schwarzwald-Baar bis zum 23. Mai sammeln und Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit Bad Dürrheim machen mit, beteiligt sind auch Jugendliche vom Jugendhaus Bohrturm und vom Teilhabekreis Bad Dürrheim. Das Motto der 72-Stunden-Aktion 2019 lautet "Uns schickt der Himmel!".

Warum 72? Die 72 rührt von der diesjährigen deutschlandweiten 72-Stunden-Aktion her. Die letzte Aktion fand 2013 statt. Während drei Tagen haben damals mehr als 170 000 Kinder und Jugendliche mit vielen Projekten und Aktionen die Welt ein bisschen besser gemacht. 2019 geht die 72-Stunden-Aktion in die nächste Runde. Vom 23. bis 26. Mai werden wieder mehr als 100 000 Kinder und Jugendliche dem Glauben „Hand und Fuß“ geben, indem sie Projekte für und mit anderen umsetzen.

Meistens erfahren die Teilnehmer erst direkt mit Beginn der Aktion, welche Aufgabe ihnen gestellt wird. Doch diese können auch wie jetzt mehrgeteilt sein. Ein Teil davon ist, Kunststoffdeckel von Getränkeflaschen zu sammeln, um Impfungen gegen Kinderlähmungen auf der ganzen Welt zu finanzieren. 500 Deckel ergeben etwa ein Kilogramm Material und der Erlös aus dem Verkauf an Recyclingunternehmen finanziert den Betrag für eine Impfung gegen Kinderlähmung. Jeder Deckel zählt!

Eine weitere Aufgabe der Jugendlichen ist die Ausrichtung eines gemeinsamen – inklusiven – Festes für alle Bürger. Dieses soll am Sonntag, 5. Mai stattfinden. Auch eine "72-Stunden-Uhr" gibt es. Nein, keine Angst, diese Uhr zeigt ganz normal die Uhrzeit. Aber das Fest muss ja irgendwie finanziert werden. Die Jugendlichen fertigen aus grünen Frisbee-Scheiben extra für diese Aktion eine Uhr an, die für 7,20 Euro erworben werden kann. Auch die Sonntagskollekte ist für das Fest bestimmt gewesen. "Es können durchaus noch weitere Aufgaben dazukommen", erklärt Gemeindereferentin Daniela Frey.

Überall in den Kirchen und Pfarrbüros sind Eimer aufgestellt, wo man die Deckel abgeben kann. Die Bürger sind um tatkräftige Unterstützung gebeten. Informationen zur Aktion „Deckel drauf“ gibt es im Internet unter www.deckel-drauf-ev.de, www72stunden.de oder unter www.deckel-gegen-polio.de.