Schwarzwald

Neueste Artikel
Währen die Zusammenarbeit mit Frankreich und Italien derzeit eher schwierig ist, arbeiten österreichische Kollegen weiterhin im Wald in Villingen-Schwenningen.
Villingen-Schwenningen Erst Sturmtiefs, dann Coronavirus und bald Borkenkäfer: Aufräumarbeiten im VS-Wald werden nicht leichter – weiterhin Lebensgefahr für Besucher
Der Wald in Villingen-Schwenningen war von den Sturmtiefs Sabine, Bianca und Diana Anfang des Jahres schwer getroffen worden. Seither arbeitet das Forstamt unter Hochdruck daran, den Wald für Besucher wieder sicher zu machen. Nicht gerade hilfreich dabei ist die Coronakrise. Denn: Viele Firmen bestellen weniger und arbeiten im Ein-Schicht-Betrieb. Für das Forstamt heißt das, kreative Lösungen zu finden.
Links
Rechts
Top Themen