Hammereisenbach Gruselige Gestalten blicken hinter alle Fenster in Hammereisenbach

Die Burgzunft Hammereisenbach hat mit ihrem Zunftball, dem Umzug und dem Kinderpreismaskenball ein umfangreiches Programm vor sich.

Der Zunftball 2018 in Hammereisenbach hat das Motto: „Gruselige Gestalten, Hexen und Gespenster, gucke uff em Hammer in alle Fenster.“ Am Fasnetfreitag, 9. Februar, lädt die Burgzunft die Narren dazu in die Festhalle ein.

Die Zuschauer dürfen sich auf einen unterhaltsamen Abend freuen, der vom Musikverein Hammereisenbach musikalisch begleitet wird. Was denn alles hinter den Fenstern des Ortes geschieht, das verraten nicht nur die beiden Ansager. Auch die Büttenredner werden über nette Geschichten berichten. Es wird getanzt und in einem Sketch geht es um so manche Eigenheit der Einheimischen.

Der Zunftball beginnt um 20 Uhr. Bereits am Tag zuvor, am Schmutzige Dunschdig, haben die Hammereisenbacher Narren ein volles Programm. Nach dem Besuch im Kindergarten stellen die Baumsetzer unter Leitung von Thomas Demattio um 14 Uhr den Narrenbaum beim Narrenbrunnen, dazu spielt die Bläserjugend. Abends treffen sich die Hemdglunker um 19 Uhr auf der Pulvermatte. Von dort führt der Musikverein Hammereisenbach den Umzug bis zum Gasthaus Hammer und damit zum Hemdglunkerball.

Verkehr wird umgeleitet

Am Fasnetsonntag, 11. Februar, startet um 14 Uhr der große Umzug auf der Pulvermatte Richtung Festhalle. Damit der Verkehr reibungslos umgeleitet werden kann, werden die Zuschauer gebeten, die Abfahrt Hammerackerweg frei zu halten. Beim Hause Scherzinger gibt es einen Verpflegungsstand. Dort werden auch die Gruppen ihre Tänze aufführen.

Am Fasnetdienstag, 13. Februar, dürfen die Kinder nochmals richtig loslegen. Der Kinderumzug beginnt um 14.30 Uhr beim Landmarkt Galli und führt von dort direkt in die Festhalle. Dann heißt es: kleine Narren ganz groß, denn der Kinderpreismaskenball der Burgzunft ist seit vielen Jahren ein beliebter Anziehungspunkt für Kinder und Jugendliche, die sich auf großer Bühne mit ihrer Maskerade, einem Tänzchen oder einfach nur einem Narrensprüchle vor der Jury und dem Publikum präsentieren möchten. Jedes Kind erhält einen Geldpreis, anmelden kann man sich direkt nach dem Umzug.

Und wie es so schön heißt: Am Aschermittwoch ist alles wieder vorbei. Dem entsprechend wird um 18.30 Uhr der Narrenbaum gefällt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket. Alle Termine zu Fasnachtsveranstaltungen haben wir hier zusammengestellt:
>Termine Villingen-Schwenningen >Termine Bad Dürrheim >Termine Donaueschingen
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Hammereisenbach
Vöhrenbach
Vöhrenbach
Vöhrenbach
Vöhrenbach
Hammereisenbach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren