VS-Villingen Wir sind die Roboter – Villinger Grundschüler stürzen Haushalt ins Chaos

Die Grundschule am Steppach fördert ihre Schauspieltalente. Und die Schüler begeistern mit ihrem jüngsten Auftritt auf ganzer Linie.

Die Grundschule am Steppach setzt bei ihren Erst- bis Viertklässlern stark auf die Förderung der künstlerischen Fähigkeiten. Und sie präsentiert diese auch. Jetzt hat die Theater-Arbeitsgemeinschaft der Schule ihr neuestes Werk vor den Mitschülern und den Eltern zur Aufführung gebracht.

Auf der schuleigenen Bühne stellten die Kinder die Frage, wo man denn ein Heinzelmännchen für die viele Arbeit im Haushalt herbekommen könne. Doch der Heinzelmann entpuppte sich nicht so sehr als Märchenfigur, sondern als Haushaltsroboter, der ziemlich alles erledigen kann, was der normale Mitmensch nicht mehr selbst machen möchte. Oder, wie das Saft einkochen, schon gar nicht mehr kann. Aber 150 Euro für ein Stück rostiges Blech, das ist dann doch eindeutig zuviel, verkündet der gewitzte Kunde und so wechselt der Roboter den Besitzer für einen Hunderter, ein echter Schnäppchenpreis.

Kaffee kochen, Fenster putzen, Kuchen backen, Gäste bedienen, der Roboter kommt nicht mehr zur Ruhe und dadurch natürlich auch schwer durcheinander. Kaffee putzen, Fenster kochen, Kuchen bedienen, so einfach ist das mit dem vollautomatischen Haushaltsgehilfen nicht. Und dann ist das große Chaos zum Vergnügen der Zuschauer natürlich genauso programmiert wie der Heinzelmann selbst.

Mit der fantasievoll gestalteten und mit viel Liebe inszenierten Aufführung, bei der die kleinen Schauspieler auch viel Text auswendig aufsagen mussten, zeigte die Grundschule am Steppach eine ihrer Facetten, wie die Kinder an Kunst herangeführt werden.

Schon in der letzten Woche konnten Schüler der Grundschule bei der Preisverleihung zum europäischen Wettbewerb mit insgesamt sieben Preisen, darunter zwei Landespreisen und der Nominierung zum Bundespreis die meisten Auszeichnungen der Schulen in der Stadt einheimsen.

Und auch bei der musikalischen Förderung setzt die Schule schon seit Jahren auf eine Kooperation mit der Musikakademie. Insbesondere in der Familienklasse steht das gemeinsame Singen an vorderster Stelle. Was die Klasse mit ihrer musikalischen Umrahmung ebenfalls bei der Preisverleihung im Landratsamt in der vergangenen Woche unter Beweis stellte.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren