Villingen-Schwenningen Viele Gäste bei Eschach-Kobolden

Einen Tag früher als sonst üblich wurde in Obereschach die fünfte Jahreszeit eingeläutet, da die Eschach-Kobolde, die erst vor vier Jahren gegründet wurden, zur Taufe der neuen Mitglieder und zum Häsabstauben eingeladen hatten. Zum Abstauben gab es nicht viel, da das Häs noch nicht alt und auch noch wenig getragen wurde.

Auf die Taufe waren aber die vielen Besucher, darunter auch eine große Schar Donau-Kobolde aus Donaueschingen, Rotwald-Deifel aus Königsfeld und Bauchenberg-Hexen aus Schwenningen, gespannt und die Stimmung war gut.

Doch bevor die neuen Hästräger die neue, handgeschnitzte Scheme in Empfang nehmen durften, mussten sie ein Teufelsmahl über sich ergehen lassen. Aber wer die Fastnacht unbeschadet überstehen will, der muss auch eine solche Tortur überstehen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket.
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren