Villingen-Schwenningen Tolles buntes Finale der Straßenfasnet in Villingen beim Dienstagsumzug

Groß, fröhlich, überschäumend: So war der Dienstagsumzug in Villingen bei strahlendem Sonnenschein und grandioser Stimmung. Narren wurden von rund 35.000 Besuchern umjubelt. Hier gibt's alle Bilder und Videos!

VS-Villingen – Bei herrlichstem Narrenwetter gingen am Dienstag die Hohen Tage in Villingen zu Ende. Bunt, fröhlich, überschäumend war der Große Umzug am Nachmittag durch die Innenstadt. Ein tolles Finale einer stimmungsvollen Villinger Fasnet, die allenfalls tags zuvor am Montagvormittag durch mehrere dicke Schneeschauer getrübt wurde und manchem Narrokragen den Garaus machte. Doch das ist nichts, was einen echten Narren wirklich vom Feiern abhalten kann.

Bilder vom großen Umzug:

Am Dienstagmittag war jedoch perfekt angerichtet: Sonne pur, strahlend blauer Himmel, die Narren in bester Laune, eine Stimmung, die schnell aufs Publikum überschwappte. Rund 35 000 Besucher erlebten vor der mittelalterlichen Kulisse der Villinger Innenstadt überschäumende Straßenfasnet. Rund 130 Fuß- und Wagengruppen in 24 Zünften und Musikgruppen mit rund 7000 Hästrägern und Musikern waren knapp drei Stunden auf der Strecke, umjubelt von einer riesigen Menschenmenge. Es sind beileibe nicht nur die Kinder, die jubeln und schreien und um Süßigkeiten betteln. Erwachsene Menschen stehen am Straßenrand, skandieren bis zum Stimmbandkollaps ,,giizig, giizig" und kämpfen um jeden Malzer, den sie dann in Taschen stopfen. Das ist das Schöne an der Fasnet: Alle dürfen sich wie die Kinder aufführen, erst dann macht es richtig Spaß.

Video vom großen Umzug in voller Länge:

 

 

Von halb Zwei bis halb Fünf zieht der närrische Lindwurm drei Stunden durch die Straßen, die Stadt wird zum brodelnden Hexenkessel. Von der Historischen Zunft am Anfang bis zu den diesjährigen Gastzünften, der Narrenzunft Fischbach und den Weilersbacher Epfelschittlern am Ende herrscht stundenlang ohrenbetäubender Lärm in den Straßen, sei es vom Klang der Narrorollen, den lautstarken Musikkapellen und den wie toll mitmachenden Zuschauern, die jede Gruppe, auch die ganz Kleinen, lautstark mit ihren Schlachtrufen begrüßen. Musik, Ausgelassenheit, friedliches Feiern – schöner kann Fasnet nicht sein.

Am Ende des friedlichen ausgelassenen Volksfestes waren alle glücklich und zufrieden, auch die Polizei hatte keine größeren Probleme zu beklagen. In vielen Kneipen und Stüble wurde noch lange fröhlich gefeiert. Um Mitternacht aber schließlich wurde die Fasnet von traurigen Narren verbrannt und verschoppt. Schön war's, bis nächstes Jahr.

Weitere Bilder vom großen Umzug:

 

Rückblick Fasnetmontag:

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fastnacht in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg: Narri, Narro: Tausende Narren in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte, Bilder und Videos zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Themenpaket. Alle Termine zu Fasnachtsveranstaltungen haben wir hier zusammengestellt:
>Termine Villingen-Schwenningen >Termine Bad Dürrheim >Termine Donaueschingen
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Villingen-Schwenningen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren